>b's weblog

<< zurückweiter >>Die neuesten Kommentare…

Weil ich von vielen Lesern gefragt werde, wo sie nun täglich Nachrichten bekommen, die nicht nur Gehirnwäsche sind

Bloggerkollegen:

Was die SPD einmal war: https://www.nachdenkseiten.de/
Gute Übersicht: https://multipolar-magazin.de/empfehlungen
Zornig über die Welt: http://dschneble.tssd.de/blog DS-pektiven
Aufgebracht und ungefiltert: http://blauerbote.com/2021/11/28/

Alternative Nachrichtenagenturen:

https://nachrichtenagentur.radio-utopie.de/nachrichten-news/
https://www.net-news-express.de/

Dieses Blog endet hier.

Liebe Leserin, lieber Leser

Erst einmal möchte ich mich für die Treue bedanken! Schon aufgrund der vielen Zuschriften, die ich bekomme, weiss ich, dass mich viele teilweise über Jahre begleiten, und dass das, was ich schreibe, nicht auf taube Ohren stösst. Ich freue mich sehr darüber.

Leider hat jedoch dieses Blog seinen Sinn verloren. Ich verfolgte nämlich eine Absicht: über den herankommenden Sturm aufzuklären, und dadurch mitzuwirken, dass er aufgehalten werden kann. Erst schrieb ich ein politisches Blog, um über die wahre Natur des War on Terror aufzuklären. Es geht bei ihm – wie jeder meiner Leser weiss – nicht um den Schutz der Bevölkerung vor Terroristen, sondern leider grade um das Gegenteil.

Mit der aufkommenden Corona-Krise hatte ich zunächst darum gebeten, die Regierungsanweisungen einfach mal zu befolgen. Ich schrieb, dass wir dazu eine Regierung wählen, dass wir nämlich in der Krise handlungsfähig sind. Wie sich jedoch schnell herausstellte, sehen das die Regierungen in Europa anders. Sie erfüllen längst nur noch die Wünsche von ultrareichen Oligarchen wie Gates oder Rockefeller. Ich kann nicht einmal mehr die Absicht in ihrem Handeln erkennen, dass sie etwa versuchten, eine Gesellschaft zu organisieren für ein auskömmliches Miteinander.

Das grade Gegenteil ist der Fall. Die Stimmung wird immer aggressiver. Es geht nur noch um Zwang, Gewalt und das Durchsetzen von Kapitalinteressen einzelner unter völliger Missachtung der Interessen vieler. Corona ist War on Terror auf Steroiden. Die Panikmache der völlig gleichgeschalteten Medien ist um so vieles stärker geworden. Und entsprechend sind die Leute nicht mehr bei Sinnen. Voller Angst tun sie alles, was man ihnen sagt, um eine Gefahr abzuwenden, die man ihnen vorspielt.

Die Politik der Angst funktioniert bestens. Leider.

Die Schweizerinnen und Schweizer haben sich nun aufgrund dieser nackten Panik entschieden, ihre demokratischen Rechte an die Zentralregierung in Bern zu übertragen. Gleichzeitig haben sie dafür gestimmt, dass in Zukunft von Konzernen bereitgestellte elektronische Systeme darüber entscheiden, ob sie ins Kino dürfen oder sich zuvor im ewigen Abo zuerst die nächste Gentechnikspritze abholen müssen, um nicht vollständig von der Gesellschaft abgestossen zu werden. Furrerhugi, die Macher hinter der Umwandlung der Schweiz in eine Diktatur, haben auf's richtige Pferd gesetzt: das Stockholm-Syndrom ist beim vormaligen Stimmvolk evident. Als nächstes wird es ein Revival des E-Votings in der Schweiz geben, damit, falls das nicht anhält, die Demokratie nie mehr zurück kehren kann.

Eine totalitäre Ideologie wie die genannte lässt keine Widerworte zu. Meinungsfreiheit ist ihr fremd. Und bevor die Zensoren gegen mich vorgehen, werde ich dieses Blog einstellen.

Ich fürchte mich nicht vor der Schlacht. Aber jene muss einen Sinn haben. Für die Demokratie zu schreiben in einem Land, dessen Bevölkerung die demokratischen Grundwerte per Abstimmung ablehnt, da sehe ich keinen Sinn mehr. Ich weiss, dass es in der Schweiz noch viele Demokraten gibt. Ich kenne ja persönlich so einige. Aber eine Demokratie kann nicht bestehen, wenn die Eliten, die Medien wie auch das Volk die Demokratie mehrheitlich ablehnen. Dann ist das Spiel einfach vorbei.

Ich muss mir nun überlegen, wie ich damit umgehe. Das hängt nun ironischerweise tatsächlich am genauen Abstimmungsergebnis pro Kanton und wie die Schweizerinnen und Schweizer darauf reagieren, dass die Demokratie abgewählt wurde.

Gibt es noch ein paar Kantone, die die Demokratie schätzen, und aus dem Wahnsinn austeigen, dann werde ich mir überlegen, dahin zu ziehen. Gibt es keinen Platz mehr in der Schweiz, wo man ohne verfassungswidrige Passkontrolle im Inland leben kann und nicht der völligen Willkür der gekauften Zentralregierung unterworfen ist, dann werde ich das Land verlassen.

In jedem Fall bedeutet das eine Zäsur auch in meinem Leben. Ich möchte mich nun auf das konzentrieren, dem ich noch eine Bedeutung zuordne: nämlich dem p≡p-Projekt. Damit kann ich vielleicht noch einen sinnvollen Beitrag leisten, der die Welt möglicherweise etwas besser macht und Menschenrechte schützt.

Mit einem politischen Blog geht das in Europa nun nicht mehr. Mir bleibt nur übrig, meinen treuen Leserinnen und Lesern “Danke” zu sagen.

Danke für Euer Interesse! Es kommen nun harte Zeiten.

No pasarán!

Null Covid-Tote in Bagladesch. Impfquote: 25 %

Bangladesh just reported zero COVID deaths in the entire country in a 24-hour period. Charitably, one-quarter of the population is vaccinated. This poor, incredibly densely populated nation appears poised on the verge of achieving herd immunity – despite violating every principle the high priests of the pandemic assure us are necessary to beat COVID.

Bangladesch meldete soeben, dass es im gesamten Land innerhalb von 24 Stunden keine COVID-Todesfälle gab. Wohltuend ist, dass ein Viertel der Bevölkerung geimpft ist. Dieses arme, unglaublich dicht besiedelte Land scheint kurz davor zu stehen, eine Herdenimmunität zu erreichen - und das, obwohl es gegen alle Prinzipien verstößt, von denen uns die Hohepriester der Pandemie versichern, dass sie notwendig sind, um COVID zu besiegen.

Den Bericht gibt's hier.

Deutsches Verteidigungsministerium rudert mit der Impfpflicht für Soldaten zurck – und will erst Vorsorgungsansprüche bei Impfschäden klären

Das Verteidigungsministerium hat die rechtliche Grundlage dafür geschaffen, dass Soldatinnen und Soldaten bei einem möglichen Impfschaden nach einer – bislang freiwilligen – Corona-Impfung Versorgungsansprüche haben. Eine Impfpflicht für die Truppe, wie sie von Soldatenvertretung und Ministerium empfohlen wurde, gibt es allerdings noch nicht.

Den Bericht gibt's hier.

Inszenierter Notstand

Titelbild

Im Rubikon-Exklusivinterview sprechen Tom Lausen, Walter van Rossum und Wolfgang Wodarg über die Lügen der Regierung sowie die Intensiv-Mafia, die das deutsche Gesundheitssystem aktuell in nie dagewesenem Ausmaß plündert.

Der Ungeimpften wegen würden die Intensivstationen aus allen Nähten platzen. So das geläufige Hetz-Narrativ der Leitmedien. Mit der Realität hat diese Behauptung herzlich wenig zu tun. Ganz im Gegenteil: Die Intensivkapazitäten wurden während der Corona-Krise allerorten massiv reduziert. Datenanalyst Tom Lausen, Journalist Walter van Rossum und Mediziner Wolfgang Wodarg räumen daher mit dem vorherrschenden Intensivbetten-Märchen radikal auf. Am 18. Dezember erscheint mit „Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten“ zudem das nächste Buch der Corona-Aufklärungsoffensive des Rubikon-Verlags, in dessen Klappentext es heißt: „#DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!“

Den Artikel gibt's hier.

Die Rolle von Amazon im Pulwama-Terroranschlag in Kaschmir

Internal documents has exposed how Amazon deployed a secret strategy to bypass Indian laws by frequently changing its corporate structure and killing small businesses by illegally favoring a handful of companies it had stakes in.

Interne Dokumente haben aufgedeckt, wie Amazon eine geheime Strategie zur Umgehung der indischen Gesetze verfolgte, indem es seine Unternehmensstruktur häufig änderte und kleine Unternehmen durch die illegale Bevorzugung einer Handvoll von Unternehmen, an denen es beteiligt war, ausschaltete.

Den Bericht gibt's hier.

Italien lässt Colonia-Dignidad-Verbrecher Reinhard Döring frei. Der setzt sich nach Deutschland ab.

Diese Flucht sei ein neuerlicher Beweis für die Verachtung der Colonia-Dignidad-Mitarbeiter gegenüber der internationalen Justiz. Es gebe ein internationales Netzwerk zum Schutz dieser Kriminellen, die an jenem Ort des Horrors operierten, so die Schwestern eines Opfers, Mariana und Margarita Maino Canales.

Den Bericht gibt's hier.

Die Impfschäden-Leugner

Regierung, Behörden und Medien bagatellisieren und verschleiern Gefahren durch die COVID-19-Vakzine.

Corona hat die dünne Demokratie-Makulatur des Monopolkapitalismus hinweggefegt. Mit Existenz bedrohenden Methoden setzt die herrschende Klasse den Impfzwang durch. Eine Gewaltdiktatur mit Überwachungsterror und körperlichen Übergriffen rückt näher. Opfer werden am Ende alle sein, die nicht zur profitierenden Pandemie-Machtelite gehören, auch die Geimpften. Doch viele Menschen sind sich dieser Gefahr nicht bewusst. Die Propaganda-Apparate der Herrschenden überschallen jede fundierte Kritik mit Hetze, Drohungen und Spott. Sie leugnen, vertuschen und verharmlosen Gefahren der gentherapeutischen Impfungen, eingebettet in eine naive Erzählung von Solidarität und Wissenschaft. Doch die Bedenken der als „Impfverweigerer“ Niedergebrüllten sind nicht aus der Luft gegriffen und die Gefahren der Vakzine belegt.

Den Artikel gibt's hier.

Totalitarismus

Das ist politischer Extremismus, der zur Herrschaft gekommen ist. Totalitäre Regime und Bewegungen sind hermetisch abgeschlossene Weltanschauungen – und rationaler Kritik nicht zugänglich.

(Bundeszentrale für politische Bildung)

Herrschaftsprinzip einer Staatsführung, die die totale Verfügungsgewalt über die Gesellschaft und alle Lebensäußerungen ihrer Mitglieder beansprucht. Der totalitäre Staat sucht seine Bürger gleichzuschalten, durch eine Ideologie zu formen und zu mobilisieren. Diejenigen, die sich seinen Ansprüchen nicht unterwerfen, werden ausgegrenzt.

(wissen.de)

Weiterlesen

Die Diskussion über die Impfpflicht soll von massiven Politikversagen ablenken

Die Medien und die Politik hetzen gegen Menschen, die nicht bereit sind, eine neuartige, experimentelle Gentherapie als Prävention freiwillig zu akzeptieren und begründen dies mit mangelnder Solidarität, vollen Krankenhäusern und knappen Intensivkapazitäten. Die aktuelle Situation ist vor allem auf politische Entscheidungen zurückzuführen. Eine Analyse

Die Analyse gibt's hier. Nur ist es kein “Versagen”…

EU: Geltungsdauer des Corona-Impfpasses soll verkürzt werden

Die bislang auf ein Jahr angelegte Gültigkeitsdauer des digitalen Corona-Impfzertifikats soll laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verkürzt werden. Da der Impfschutz nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen nach einigen Monaten nachlasse, stehe nun eine Entscheidung darüber an, “dass dieses digitale Impfzertifikat angepasst wird an die tatsächliche Schutzwirkung”, sagte Spahn bei einer Online-Veranstaltung seines Ministeriums in Berlin.

Den Bericht gibt's hier.

Spahn offen für Dauer-2G – „Nur noch Supermarkt oder Rathaus für Ungeimpfte“

Eine Impfpflicht lehnt der scheidende Bundesgesundheitsminister ab. Eine Alternative sei es, die Bedingungen für Menschen ohne das Zertifikat langfristig ungemütlich zu gestalten und sie vom alltäglichen Leben auszuschließen.

Den Bericht gibt's hier. Wer das in der Schweiz nicht will, hat morgen eine Chance abzustimmen.

In Südafrika ist gerade Sommer

In Pretoria waren es heute 21° C, morgen sollen es sonnige 23° C werden laut https://ch.wetter.com/suedafrika/pretoria/ZA0GT0009.html.

Schon erstaunlich, dass sich eine “neue Variante” im Sommer bildet. Ist eigentlich gar keine Grippezeit.

Aber Afrika ist auch noch fast komplett ungeimpft. Sicher macht die Bill & Melinda Gates Foundation da nur ihren Job und betätigt sich in Sachen Marktmanipulation.

Seit Jahresbeginn wurden in deutschen Großstädten mindestens 15 Personen in Quarantänestationen zwangseingewiesen

Seit Jahresbeginn wurden in den zehn größten deutschen Städten mindestens 15 Personen in Quarantänestationen in Kliniken oder Gefängnissen zwangseingewiesen, weil sie Auflagen zur häuslichen Isolation missachtet hatten. Das geht aus einer Umfrage von WELT AM SONNTAG hervor. Die Behörden in München griffen demnach besonders oft zu diesem letzten Mittel: Seit Jahresbeginn wurden elf Verweigerer zwangsweise abgesondert. In Stuttgart waren es zwei Infizierte, in Düsseldorf und Frankfurt seit Jahresbeginn je einer oder eine.

Den Bericht gibt's hier. Wegen 15 Leuten baut keiner ein Lager. Da geht noch was.

(Danke, Edmund!)

“Die Lügen und Verstrickungen der Covid19-Macher” – Dr. Caimi reicht's ;-)

Das wird nicht viel bringen, reinen Wein einzuschenken. Die Gehirnwäsche ist komplett. Da kommt nichts mehr durch. Die einzige Hoffnung, die für morgen bleibt, ist, dass die Geimpften keine Lust auf das ewige Booster-Abo haben, und nicht für den Rest ihres Lebens mit ihrer Familie an die Nadel wollen. Es geht nur um's Covid-Zertifikat, was genau diese Folge hat.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch
und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport
Besuchen Sie auch seine Partnerseite: http://www.coronadifferenziert.ch

LINK ZU UNSEREM SHOP: https://www.free-switzerland.ch
Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMUs.

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich
CAIMI HEALTH CONSULTING AG 
Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel 
Postkonto 80-2-2; IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A 

Impf-Apartheid

(Quelle: Homepage zur Sendung)

BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT
mit einem Abo auf ExoMagazin.tv! 
►►http://www.exomagazin.tv/rabatt/
Oder als Spende hier:
►►http://paypal.me/3j1000
ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

Die Rückkehr der Grippe

Die Grippe ist in einige Länder mit hoher natürlicher Immunität gegen SARS-CoV-2 zurückgekehrt. Im Gegensatz dazu verzeichnen Länder mit hohen Impfraten, aber niedrigen natürlichen Immunitätsraten neue Rekordwellen von Covid, wenn auch mit niedrigeren Krankenhauseinweisungen und Sterberaten als zuvor.

Die Analyse gibt's hier.

Weltärztebund: Deklaration von Genf – das ärztliche Gelöbnis

Als Mitglied der ärztlichen Profession gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.

Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten werden mein oberstes Anliegen sein.

Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren. Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren.

Ich werde nicht zulassen, dass Erwägungen von Alter, Krankheit oder Behinderung, Glaube, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politischer Zugehörigkeit, Rasse, sexueller Orientierung, sozialer Stellung oder jeglicher anderer Faktoren zwischen meine Pflichten und meine Patientin oder meinen Patienten treten.

Ich werde die mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod der Patientin oder des Patienten hinaus wahren.

Ich werde meinen Beruf nach bestem Wissen und Gewissen, mit würde und im Einklang mit guter medizinischer Praxis ausüben.

Ich werde die Ehre und die edlen Traditionen des ärztlichen Berufes fördern.

Ich werde meinen Lehrerinnen und Lehrern, meinen Kolleginnen und Kollegen und meinen Schülerinnen und Schülern die ihnen gebührende Achtung und Dankbarkeit erweisen.

Ich werde mein medizinisches Wissen zum Wohle der Patientin oder des Patienten und zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung teilen.

Ich werde auf meine eigene Gesundheit, mein Wohlergehen und meine Fähigkeiten achten, um eine Behandlung auf höchstem Niveau leisten zu können.

Ich werde, selbst unter Bedrohung, mein medizinisches Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden.

Ich gelobe dies feierlich, aus freien stücken und bei meiner Ehre.

(Quelle: Bundesärztekammer)

(via Radio Utopie)

Gekaufte Ethik

Titelbild

Die Wissenschaft hat sich bereits kaufen lassen — als wäre das nicht schlimm genug, dient jetzt sogar die Ethik dem schnöden Mammon.

Zu Zeiten des Absolutismus holte der Herrscher Wissenschaftler und Künstler an seinen Hof, um von ihrem Glanz zu profitieren. Aber natürlich mussten diese Rücksicht auf die Empfindlichkeiten der Oberen nehmen. Sonst konnte es ganz schnell passieren, dass jemand in Ungnade fiel. Und dafür brauchte man nicht erst zu behaupten, dass die Erde eine Kugel und keine Scheibe war. Leider hat sich daran nicht viel geändert. Der heute so genannte Ethikrat erfüllt überwiegend die Aufgabe, dem Regierungshandeln grundsätzlich ethische Unbedenklichkeit zu bescheinigen. Gegenüber modernen Untertanen wird eine Ethik der Anpassung propagiert. Offizielle Moralhüter dieser Art sind somit nicht mehr in der Lage, die Macht zu kontrollieren, weil sie umgekehrt von dieser kontrolliert werden.

Den Artikel gibt's hier.

“Ethikrat”

KZ Buchenwald führt 2G ein – kein Scherz

Es gibt Meldungen, da fehlen einem selbst als Journalisten, der sich für halbwegs wortgewandt hält, schlicht und einfach die Worte. Da weigert sich das Hirn geradezu, das noch irgendwie zu kommentieren. Offenbar, weil es die Nachricht nicht wahrnehmen will. Aber es muss das tun. Und ich muss diese Nachricht, die mir Leser geschickt haben, auch weitergeben. Auch, wenn es schwerfällt. Um nicht emotional zu werden, gebe ich hier einfach wörtlich wieder, was auf der Seite der Gedenkstätte im früheren Konzentrationslager Buchenwald zu lesen ist:

Den Bericht gibt's hier.

Die dunkelsten Stunden des deutschen Journalismus

Die dunkelsten Stunden des deutschen Journalismus

Die Mainstreammedien haben schon seit Jahren keinen besonders guten Ruf genossen. Die einen nannten sie Lücken-, die anderen Lügenpresse. Aber dass der Journalismus dazu fähig ist, die gesellschaftliche Spaltung nicht nur durch mangelnde Berufsauffassung indirekt zu verursachen, sondern sie sogar noch lauthals als Planziel zu fordern, hätten nicht mal die kühnsten Medienkritiker für möglich gehalten.

Den Kommentar gibt's hier.

Covid 9/11

Covid 9/11

Das Klima der Angst und Einschüchterung, die autoritäre Radikalisierung der Politik – das alles gab es schon einmal: in den Monaten nach dem 11. September 2001. Was damals terroristische „Schläfer“ waren, sind heute die Viren – unberechenbare Feinde, vor denen die Regierung Schutz verspricht. Dieses Narrativ lädt zu Manipulationen ein. Eine Warnung.

Den Artikel gibt's hier.

Covid-Zertifikat als Türöffner – auch für die elektronische ID

Covid-Zertifikat als Türöffner – auch für die elektronische ID - infosperber

Anders als behauptet, werden sensible Daten bei den Ausstellern gespeichert. Das ist aber noch nicht alles, zeigt eine Recherche.

Den Bericht gibt's hier. Das sogenannte “Covid-Zertifikat” ist die Schweizer Ausprägung des Projektes https://id2020.org/. Gründungspartner dort sind Microsoft, Bill Gates GAVI Alliance und die Rockefeller Foundation.

Die Ampel-Hölle nimmt Gestalt an

Auch wenn Politiker immer behaupten, Personalien spielten in der Politik eine untergeordnete Rolle, so ist das genaue Gegenteil der Fall. Gerade in einer Regierungskoalition, in der das Spektrum der Positionen in vielen Bereichen sehr weit ist, ist die Frage, welche Partei welches Ressort bekommt und vor allem wer als Minister dieses Ressort anführt, von großer Bedeutung. Und hier gäbe es bei der Ampel durchaus Potential. Abhängig vom Zuschnitt und der Besetzung der Ministerien hätte die Ampel ein zumindest in Ansätzen durchaus progressives Modell werden können. Die ersten Spekulationen, die aus den Verhandlungskreisen nach außen dringen, weisen jedoch auf das exakte Gegenteil hin. So ziemlich jedes Ministerium wird offenbar von der jeweils schlechtesten denkbaren Alternative besetzt.

Die Analyse gibt's hier.

Beihilfe zum Flüchtlingsmord (II)

Menschenrechtsorganisationen erstatten wegen Verbrechen an Flüchtlingen in Libyen Anzeige beim Internationalen Strafgerichtshof und bezichtigen EU der Kollaboration.

Mehrere Menschenrechtsorganisationen haben beim Internationalen Strafgerichtshof (ICC) Strafanzeige wegen schwerster Verbrechen an Flüchtlingen in Libyen erstattet und bezichtigen die EU der Kollaboration. Die Vorwürfe lauten auf zahllose Verbrechen von Freiheitsberaubung über Folter, Vergewaltigung und Versklavung bis zum Mord; mutmaßliche Täter sind Wächter in libyschen Flüchtlingslagern und bekannte Milizenführer. Mit Blick auf die Flüchtlingsabwehr der EU heißt es, “europäische Akteure” hätten, indem sie die Flucht aus Libyen zu verhindern suchten, “Verbrechen gegen die Menschheit” in zahlreichen Fällen erst ermöglicht. Die Menschenrechtsorganisationen belegen dies mit dem systematischen Bemühen der EU und vor allem ihrer südlichen Mitgliedstaaten, Libyen die Kompetenzen für die Seenotrettung zu übertragen sowie Libyens Küstenwache zum Aufgreifen von Flüchtlingsbooten zu befähigen. Bereits im Juni 2019 hatten Menschenrechtsanwälte deswegen Strafanzeige beim ICC gegen die EU und ihre Mitgliedstaaten erstattet. Auch in UN-Gremien steigt der Druck auf die EU.

Den Bericht gibt's hier.

Auf einer Station in einer Marburger Klinik haben 15 von 16 Pflegekräften auf einmal gekündigt: Etwas Besseres als eine Anstellung im Krankenhaus oder Pflegeheim findest du überall – und wenn es die Leiharbeit ist

Die Kündigungswelle auf einer Station der Uniklinik in Marburg ist momentan der schrille Höhepunkt von der schlechten Arbeitssituation der Beschäftigten im Gesundheitswesen, die erst in den fast 2 Jahren im Rahmen der Virusbekämpfung an die Öffentlichkeit gekommen ist.

Den Bericht gibt's hier.

Gates Stiftung: „Wir müssen in den nächsten Jahren weiter geimpft werden“

Gates Stiftung: „Wir müssen in den nächsten Jahren weiter geimpft werden“

Der Deutschland-Chef der Bill und Melinda Gates Stiftung skizziert, wie sich die Stiftung die Reaktion auf künftige Pandemien vorstellen kann.

Den Bericht gibt's hier. Die Gates-Stiftung – der wirtschaftliche Hauptprofiteur der “Impfungen” – sagt hier an, was die Regierungen zu tun haben.

Weißrussland – Drama zwischen den Fronten

Das Drama, das zurzeit an den östlichen Außengrenzen der Europäischen Union, konkret am Grenzstreifen zwischen Polen, Litauen, Lettland gegenüber Weißrussland auf dem Rücken der dort um Asyl nachsuchenden Menschen aufgeführt wird, veranlasst die westlichen Medien wieder einmal den Ausbruch eines Krieges im Herzen Europas an die Wand zu malen.

Den Artikel gibt's hier.

Die Sprache der Menschenverachtung: «Gutmütige Diktatur eine gute Art und Weise, um Pandemie zu bewältigen»

Der Leiter des Zürcher Amtes für Gesundheit kam in der ZDF-Doku zu den Corona-Protesten in der Schweiz zu Wort. Seine Aussagen werfen Fragen auf.

Den Bericht gibt's hier. Ein kleiner Rest Journalismus bei Tamedia – oder das Heucheln desselben, solange die Abstimmung noch nicht durch ist. Und das ist leider nur eines von vielen Beispielen solcher Entgleisungen.

Wie geplant, so sendet die Covid-Pass-App ihre Daten an Microsoft und Amazon

We have learned the NHS mobile phone app which presents the personal medical information in the form of a QR Code shares data with companies including Amazon, Microsoft, ServiceNow, Royal Mail and an AI facial recognition firm.

Wir haben erfahren, dass die NHS-Handy-App, die die persönlichen medizinischen Informationen in Form eines QR-Codes präsentiert, Daten mit Unternehmen wie Amazon, Microsoft, ServiceNow, Royal Mail und einer KI-Gesichtserkennungsfirma teilt.

Den Bericht gibt's hier. Schottland geht hier voran. Das wird in allen Ländern so kommen, auch in Deutschland und in der Schweiz. Der Zweck des Projektes https://id2020.org, das die “Covid-Zertifikate” der verschiedenen Länder koordiniert, ist es, ein Sozialpunktesystem nach chinesischem Vorbild zu etablieren. Anders als in China wird es jedoch nicht die KPC sein, die alle Menschen wie Marionetten am Gängelband hat, sondern es sind Oligarchen wie Bill Gates und die Rockefellers, siehe die Gründungspartner von id2020.org.

Jeder, der beim Covid-Zertifikat mitmacht, arbeitet mit daran, dass das Sozialpunktesystem eingeführt wird. Die Beteuerungen, es ginge um “Datenschutz”, sind in etwa so glaubwürdig wie die “Datenschutzeinstellungen” von Facebook.

KV Berlin: Ungeimpfte Covid-19-Patienten sollen zahlen

KV Berlin: Ungeimpfte Covid-19-Patienten sollen zahlen

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin fordert neben einem bundesweiten Lockdown für Ungeimpfte und einer allgemeinen Impfpflicht auch eine Kostenbeteiligung Ungeimpfter an Krankenhausleistungen.

Den Artikel gibt's hier. Man fordert also, dass Ungeimpfte zweimal bezahlen. In Deutschland ist die Krankenversicherung obligatorisch.

Wie jede totalitäre Ideologie, so lässt auch die Corona-Ideologie kein Abweichen zu

Nach Druck aus Politik – Noch keine Corona-Impfung: Kages-Chef tritt zurück

Er ist Vorstandsvorsitzender der steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft KAGes und hat sich bislang noch nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Diese Entscheidung hat Karlheinz Tscheliessnigg nun wohl sein Amt gekostet. Am Samstag wurde sein Rücktritt verkündet.

Den Bericht gibt's hier.

„In unserem Land passiert gerade Unheil“

„In unserem Land passiert gerade Unheil“

„Ich fürchte um den sozialen Frieden“ – das sagt der Epidemiologe und ehemalige Leiter des bayrischen Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg, Friedrich Pürner, mit Blick auf die Ausgrenzung Nichtgeimpfter. Er zeigt sich zutiefst besorgt über die gesellschaftliche Spaltung und das Vorgehen der Politik. „Kontrollen, Strafen, Zwang, Druck, Hetze und Gehässigkeit passen nicht zu medizinischen Maßnahmen“, so Pürner. Im Multipolar-Interview erläutert er, weshalb die Corona-Impfung von Kindern und Jugendlichen unethisch ist und es keine „Pandemie der Ungeimpften“ gibt.

Das Interview gibt's hier.

Geimpfte kriegen in Hattingen gelbe Armbänder

Da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführungen durch die Altstadt geimpft oder genesen sein müssen, kontrolliere ich dies zu Beginn jeder Tour durch einen Abgleich von Negativnachweis und Personalausweis. Und damit sich meine Gäste nach der Stadtführung in der Altstadt und auf dem Weihnachtsmarkt aufhalten können, ohne erneut den 2G-Status nachweisen zu müssen, erhalten sie das offizielle gelbe 2G-Armband mit den HATTINGEN-Schriftzug. Bei weiteren Kontrollen brauchen sie dann nur das Armband vorweisen.

(Quelle: Hattingen zu Fuss)

Ethikratsmitglied Wolfram Henn fordert Grenzüberschreitungen in der EU nur noch für Geimpfte

Als neuen Vorschlag bringt der Humangenetiker die 2G-Regel bei Reisen ins EU-Ausland und eine bessere Kontrolle an den Grenzen und Flughäfen ein. „Die 2G-Regel sollte beim Überschreiten der EU-Binnengrenzen generell gelten. Das wäre epidemiologisch sinnvoll und ethisch gerechtfertigt“, meint der saarländische Professor. An Flughäfen, so Henn, könnte man die Einhaltung dieser Regel besonders gut überprüfen. „Hier sollten lückenlose Kontrollen sichergestellt sein“, fordert der Wissenschaftler.

Den Bericht gibt's hier.

“Ehtikrat”

Kapital-Verbrechen mit und an Corona.

Pfizer und Facebook – und eine merkwürdige Begegnung der dritten Art: Die Schützenhilfe des US-Netzwerks für den Pharmakonzern im aktuellen Meinungskampf hat zu weiterer Recherche angeregt. Die zeigt zahlreiche Verfehlungen durch Pfizer bereits in der Vergangenheit und wirft ein Licht auf den juristischen Umgang mit Vergehen durch Unternehmen hierzulande.


(Direktlink)

Den Bericht gibt's hier.

Bundeswehr verdoppelt Corona-Kontingent und führt Impfpflicht ein

Unverändert setzt die zuständige Streitkräftebasis für diese Amtshilfe nur Soldaten ein, die einen vollständigen Impfschutz haben – und definiert weiterhin die Vollständigkeit einer Impfung etwas anders als die zivilen Behörden: Das gilt nur für doppelt Geimpfte – oder nach Genesung einmalig Geimpfte – innerhalb der ersten sechs Monate nach vollständiger Immunisierung. Ansonsten ist eine Booster-Impfung Voraussetzung.

Den Bericht gibt's hier.

Und da sind sie auch schon, die Konzentrationslager: Verfassungsrechtler Heinz Mayer fordert “Zwangs-Isolierung” für Impfverweigerer

Verfassungsrechtler Heinz Mayer fordert “Zwangs-Isolierung” für Impfverweigerer | Exxpress

Geldstrafen für Ungeimpfte seien ungenügend, erklärt der Verfassungsjurist Univ. Prof. DDr. Heinz Mayer. Er fordert weitreichendere Maßnahmen, etwa eine Zwangs-Isolierung. Die Impfpflicht sei durch die Verfassung gedeckt, sagt Mayer.

Den Bericht gibt's hier. Faschisten sind eben alle gleich.

mRNA-Impfstoffe erhöhen dramatisch Herz/Kreislauf Entzündungsmarker und Risiko

Wissenschaftler warnen mittlerweile seit mehr als einem Jahr, dass die mRNA Impfstoffe starke negative Auswirkungen auf das Kreislaufsystem und das Herz haben können. In der Zeitschrift der American Heart Association ist eine Studie veröffentlicht worden, die vor genau diesen Gefahren warnt, da bei Messung Biomarker gefunden wurden, die ein erhöhtes Risiko vorhersagen.

Den Bericht gibt's hier.

Österreich: Saftige Geldstrafen für “fehlenden Drittstich” geplant

Saftige Geldstrafen für fehlenden Drittstich geplant

Ein neuer Gesetzesentwurf sieht hohe Geldtrafen für Impfverweigerer vor. Doch auch für jene, die Auffrischungen sausen lassen, wird es teuer.

Den Artikel gibt's hier. Österreich legt die gesamte Bevölkerung für immer an die Nadel. Siehe dazu auch Alena Buyx macht beim Eugenik-Projekt der WHO mit.

Das Schliessen von Krankenhäusern in der Plandemie geht in Deutschland unvermindert weiter. Jetzt sind zwei der drei Kreiskrankenhäuser im Landkreis Sigmaringen an der Reihe.

Die beiden SRH-Kliniken in Bad Saulgau und Pfullendorf sollen geschlossen werden, das wollen die Bürger nicht hinnehmen. Die Demonstranten wollen noch lange nicht aufhören.

Den Bericht gibt's hier. Die Baden-Württembergische Regierung begründet ihre Corona-Massnahmen wie folgt:

„Wir laufen auf eine Situation zu, wie wir sie in dieser Pandemie bei uns noch nicht erlebt haben.“ Mit diesen drastischen Worten leitete Ministerpräsident Winfried Kretschmann sein Statement ein, in dem er die Ergebnisse des Bund-Länder-Treffens zur Corona-Lage vorstellte. Bereits jetzt würden im Land über 450 COVID-19 Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen behandelt und viele Intensivstationen arbeiteten bereits am Limit. In zehn der 44 Landkreise sei nur noch ein Intensivbett frei, in sieben Landkreisen seien sogar alle Betten belegt. Daher gelten in Baden-Württemberg mit der Alarmstufe bereits starke Einschränkungen.

Verlogener geht es nicht mehr.

(via Blauer Bote)

Österreich: “Auch wer Auffrischung verweigert, zahlt”

Strafen: Auch wer Auffrischung verweigert, zahlt

Zur geplanten allgemeinen Impfpflicht sind viele Fragen offen. Bei jener nach den Strafen fallen die Antworten immer einhelliger aus: Geldstrafen bis 3600 Euro sind realistisch, auch wer sich nicht den „Drittstich“ holt, soll zahlen.

Den Artikel gibt's hier. Wer kennt sie nicht, die doppelt geimpften “Impfskeptiker”…

Polizei Sachsen: 80 Prozent der an Corona Erkrankten sind geimpft

“Jetzt haben wir massive Corona-Fälle innerhalb der Polizei.” Zu 80 Prozent seien geimpfte Beamte betroffen, erklärt Martin. “Ich weiß nicht, wie lange der Dienstbetrieb in den einzelnen Revieren aufrechterhalten werden kann. Es wird jetzt langsam megakritisch. Denn zu den Erkrankten kommen ja noch die Ungeimpften, die 14 Tage in Quarantäne müssen.” Ohnehin gebe es 1.500 Langzeitkranke. Cathleen Martin ist sich sicher: “Die nächsten zwei bis fünf Wochen werden bei Sachsens Polizei richtig heikel.”

Den Bericht gibt's hier.

Bei der Impfdiskriminierung geht es um Geld und Macht, nicht um die öffentliche Gesundheit

Das Recht auf eine informierte Zustimmung zu einer medizinischen Behandlung ist zwar nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der medizinischen Ethik und des Völkerrechts, wird aber inzwischen von einer Vielzahl westlicher Regierungen und privater Unternehmen auf der ganzen Welt systematisch und täglich verletzt.

Den Kommentar gibt's hier.

„Klimaschutz“: Die Kleinen Leute bezahlen, die Reichen zocken ab

Die Tagesschau fragt nicht, warum eine Minderheit Weltraum-Juxflüge unternehmen kann und Umweltschutzpolitik nur teures „Weiter so!“ bewirkt

Von alten Affen darf man keine neuen Grimassen erwarten und von ARD-aktuell keine systemkritischen Nachrichten. Die Redaktion beweist das täglich. Besonders enervierend mit ihren konformistischen Berichten über die schwachbrüstige Politik gegen die Klimakatastrophe: Hilfestellung fürs Publikum, damit es das bisschen Wesentliche im substanzlosen Politiker-Geschwätz entdeckt, gibt unser Staatsfunk nicht. Die Dramaturgie der Nachrichtengestaltung pendelt zwischen gelegentlichem Alarmismus und häufiger Lobhudelei: „Seht her, wir sind die Guten! Wir machen es richtig, wir sind Vorbild für die Welt!“ Darüber stehen dann Schlagzeilen wie diese: Deutschland hält Klimaziele 2020 ein.

Den Artikel gibt's hier.

Mega-Demonstrationen in Wien gegen 2G-Apartheid und Impfzwang, für Demokratie und Grundrechte

Heute war Protesttag gegen die Corona Maßnahmen der Regierung, gegen Lockdown für Ungeimpfte, den angekündigten Impfzwang, gegen Lockdown generell. Das sogar wichtigste Thema war aber die Verteidigung der Demokratie, der Grund- und Freiheitsrechte und des Rechtsstaates. Zu sehen war war ein Durchschnitt der Bevölkerung, besonders stark vertreten waren Mitarbeiter von Pflegediensten und aus medizinischen Berufen.

Den Bericht gibt's hier.

Bundesländer mit hoher Impfquote haben höchste Übersterblichkeit

Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit

Den Bericht gibt's hier. Siehe dazu auch Die Ansteckungsrate von COVID-19 korreliert in keinem Land mit der Impfquote. Und nun kann man spekulieren, was denn der Grund für die Übersterblichkeit ist. Ein Tipp: mal auf die Herzentzündungen schauen…

Wieler zum Boostern: “Es ist ein gutes Abo, denn es ist kostenlos!”

Wieler zum Boostern: “Es ist ein gutes Abo, denn es ist kostenlos!”

Geimpfte müssen sich offenbar auf eine Dauer-Impfung einstellen. Auf die Frage, ob künftig regelmäßig eine Booster-Impfung notwendig sein werde, und ob Kritiker Recht hätten, wenn sie von einem Impf-Abo sprechen, antwortete Wieler, es sei ein gutes Abo. Große Medien verschweigen diese Aussage auf der Bundespressekonferenz – und auch andere.

Den Bericht gibt's hier. Kostenlos? Vergleiche BioNTech mit weiterem Milliardengewinn.

Deutschland: Bundeswahlleiter legt Einspruch gegen Gültigkeit der Bun­des­tags­wahl ein

Aufgrund der Häufung und Schwere von einzelnen Wahlfehlern habe ich Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag in sechs Berliner Wahlkreisen eingelegt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war auch eine mögliche Mandatsrelevanz. Zudem waren die Fehler organisatorisch vermeidbar. Ich habe die Berliner Landeswahlleitung deshalb darum gebeten, möglichst frühzeitig umfassende Maßnahmen zu ergreifen, um in Zukunft Wahlfehler zu vermeiden

(Quelle: Bundestag)

Zudem könnten die aufgetretenen Wahlfehler mandatsrelevant gewesen sein. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich ohne diese Vorkommnisse eine andere Sitzverteilung des Deutschen Bundestages ergeben hätte.

Der Schweizer Bundesrat prüft die Einführung von Internetzensur auch in der Schweiz – selbstverständlich nur, um die Bevölkerung zu schützen

Hassrede, Falschinformation, Quasi-Zensur und Intransparenz werden als problematische Bereiche idenfiziert. Und verschiedene vom BAKOM in Auftrag gegebene Studien kommen zum Schluss, dass die Bevölkerung auf einen effektiven Schutz vor illegaler Hassrede und Desinformation Anspruch hat, sowie dass die Rechte der Nutzerinnen und Nutzer gegenüber den Intermediären besser geschützt werden müssten. Auch im Ausland bestehen verschiedene Bestrebungen in diese Richtung. Vor diesem Hintergrund ist eine breite Diskussion zur Frage der gesellschaftlichen Einbindung und Governance von Intermediären in der Schweiz notwendig.

(Quelle: BAKOM)

„Das ist ein kalkulierter Verfassungsverstoß“

„Das ist ein kalkulierter Verfassungsverstoß“

Thomas-Michael Seibert, Richter a.D. am Landgericht Frankfurt am Main spricht im Multipolar-Interview von einer „Verpolizeilichung“ des Rechts und warnt: “Unsere Gesellschaft entwickelt sich hinein in einen neurotisch reagierenden Gefahrenabwehrstaat”. Die Grundrechte grundsätzlich zur Disposition zu stellen, so Seibert, „sollte im klassischen Verfassungsdenken gerade verhindert werden“.

Das Interview gibt's hier.

Es geht nur noch um Grund- und Menschenrechtsentzug für Oppositionelle

In Bezug auf Gesundheit machen die Maßnahmen keinen Sinn, bzw sind kontraproduktiv: Ginge es um Gesundheit würden die vorhandenen, wirksamen Medikamente umsonst verteilt werden (so wie sonst üblich in Krisensituationen) und überall anonyme Tests angeboten. 2G ist das Gegenteil: de facto Testverbote. Obwohl offiziell bekannt ist, dass Geimpfte sich auch infizieren und ansteckend sind. Gesundheitstechnisch nutzen die Maßnahmen eher zur Forcierung von soviel wie möglich Ansteckungen.

Am auffälligsten ist, dass nicht zwischen Infizierten und Nicht-Infizierten unterschieden wird, sondern zwischen Ungeimpfte und Geimpfte ein Keil getrieben werden soll. Ein weiterer Beleg dafür, dass es um Repressalien gegen nicht-blind-Gehorsame geht und nicht um Gesundheit.

Der Menschenrechtsentzug fällt blind Obrigkeitsgläubigen in keiner Dikatur der Welt auf: Wer immer nur blind Befehle befolgt und keinerlei Meinung äußert als die von skrupellosen Profitmachern vorgegebene, eckt zunächst nicht an. Fehlende Meinungsfreiheit, extremste Zensur und Menschenrechtsentzug können dann nicht wahrgenommen werden (wenn Empathie und Einfühlungsvermögen abtrainiert wurden).

Gelogene Grundannahmen werden von blind Gläubigen nicht hinterfragt. Im Gegenteil: Hinterfragende werden undifferenziert ad hominem diffamiert, denunziert und gemobbt.

Die Überwachungsapps, die mittlerweile Voraussetzung für eine Teilnahme am öffentlichen Leben sind, begrüßen blind Gehorsame sogar. Derart vorauseilenden Gehorsam hätte wohl nicht mal Orwell für möglich gehalten.

Die immer extremere Umverteilung nach reich und superreich, bei gleichzeitiger Existenzvernichtung derjenigen mit geringeren Einkommen, gilt als selbstverständlich. Mitgefühl, Solidarität, Empathie = Null, nur noch neoliberales nach unten treten und nach oben buckeln. Die Richtlinien für Coronahilfen besagen: Je reicher, je mehr Umsatz desto mehr Steuergeld. Wer viel hat, bekommt viel, wer wenig hat oder aufgrund der Notlage zu wenig verdient hat, bekommt gar nichts. Wer dieses asoziale Umverteilungsprinzip in nie dagegwesener Dimension nicht kritisiert und sich trotzdem links, sozial oder solidarisch nennt und stattdessen auch noch gegen Kritik daran hetzt, ist völlig unglaubwürdig.

Es ist an uns den Lügnern, Heuchlern, zensierenden Demokratie-, Meinungs- und Menschenrechtsfeinden einen Spiegel vorzuhalten.

(Quelle: robbypeer auf heise.de)

“Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung”

Rund um die Corona-Impfung gibt es viele Fragen. Im Netz finden sich viele Antworten. Doch leider sind nicht immer alle richtig. Oft tauchen dazu falsche Informationen auf. Wir haben einige davon unter die Lupe genommen und erklären, was dahintersteckt.

  • Die Impfung erfolgt freiwillig, die Bundesregierung spricht eine klare Empfehlung aus.

  • Die Impfung gegen das Coronavirus ist freiwillig. Die Behauptung, es werde eine Impfflicht geben, ist falsch. Es wird jedoch eine starke Impfempfehlung ausgesprochen, um sich nicht nur selbst, sondern die Gemeinschaft zu schützen. Fragen und Antworten zur Corona-Impfung finden Sie hier.

(Quelle: FAQ Corona-Schutzimpfung auf bundesregierung.de vom 17.09.2021)

Rund um die Corona-Impfung gibt es viele Fragen. Im Netz finden sich viele Antworten. Doch leider sind nicht immer alle richtig. Oft tauchen dazu falsche Informationen auf. Wir haben einige davon unter die Lupe genommen und erklären, was dahintersteckt.

    (weggefallen)

(Quelle: FAQ Corona-Schutzimpfung auf bundesregierung.de von heute)

Mein Freund Hernani glaubt immer noch an die “Impfung”. Trotzdem will er auf keinen Fall die Fascho-Nummer mit dem Covid-Zertifikat

Mal als Hinweis: man kann komplett anderer Meinung sein und trotzdem kein Arschloch. Man kann befreundet sein und in einer solchen Frage Dissens haben. Erwachsene kriegen das hin.

Es geht ganz einfach: seid mal sauer auf die Leute, die Euch beleidigen, und nicht auf die, in deren Namen sie das angeblich machen! Es ist gar nicht wahr, dass alle, die sich impfen lassen, die Ungeimpften hassen. Hernani und ich vertreten beide die Wahlfreiheit. Eine Impfung ist eine persönliche medizinische Entscheidung.

Der demokratische Konsens heisst, dass man die Entscheidung des jeweils anderen akzeptiert. Und er bedeutet, dass Diskriminierungs- und Unterdrückungswerkzeuge wie ein Sozialpunktesystem a la https://id2020.org von ALLEN Demokraten abgelehnt werden.

Deutschland in der Winterwelle 2021: Aktuelle Lage und Perspektiven.

Der nur kurzfristige Impfschutz bedeutet zugleich, dass “Impfpässe”, Impfpflichten, Impfdruck, “3G/2G”, “Lockdown für Ungeimpfte” und so weiter keinerlei medizinische, epidemiologische oder ethische Grundlage haben. Ihre Anwendung ist deshalb als schwerste medizinische und politische Fehlleistung einzustufen und zurückzuweisen.

Die Analyse gibt's hier.

Gesundheitliche Selbstbestimmung jetzt!

Dr. Julie Ponesse ist Professorin für Ethik und lehrt seit 20 Jahren am Huron University College in Ontario. Aufgrund der Impfpflicht wurde sie beurlaubt und durfte ihren Campus nicht mehr betreten. Sie hielt am 28. Oktober 2021 einen Vortrag im Rahmen der Reihe “Glaube und Demokratie”. „Wenn Sie sich Sorgen über den Verlust von Gerechtigkeit machen, wenn Sie sich Sorgen darüber machen, welche Art von Leben für unsere Kinder möglich sein wird, wenn Sie Ihr Land zurückhaben wollen – das Land, um das uns die Welt einst beneidet hat – dann ist jetzt die Zeit zu handeln. Es gibt keinen Grund zu warten, es gibt keinen Luxus und keine Entschuldigung zu warten. Wir brauchen Sie jetzt. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Politiker anzurufen und an unsere Zeitungen zu schreiben. Jetzt ist es an der Zeit zu protestieren, jetzt ist es an der Zeit, unsere Regierung herauszufordern und ihr sogar zu widersprechen.“

Verkürzung des Geimpft-Status auf 6 Monate ab 6.12. in Österreich geplant

Heute ist wieder der neue Bericht über sogenannte ‚Impfdurchbrüche‘ der AGES erschienen. Er enthält eine interessante Änderung, die darauf hindeutet, dass die Gültigkeitsdauer von Impfungen für den Grünen Pass von 12 Monaten nicht nur auf 9, sondern gleich auf 6 Monate reduziert werden wird.

Den Bericht gibt's hier.

Österreich führt das ewige Impfabo verpflichtend für alle ab 1.2. ein. Das Covid-Zertifikat wird zum Sozialpunktesystem für immer.

Impfverweigerern, die nicht unter zu definierende Ausnahmeregelungen fallen, dürften wohl Sanktionen angedroht werden: Verwaltungsstrafen seien denkbar, “bei mehrfachen Vergehen könnte die Sache auch strafrechtlich relevant werden”, sagte Maria Kletecka, Mitglied der Bioethikkommission, den Vorarlberger Nachrichten (Donnerstag-Ausgabe). Für den Verfassungsexperten Peter Bußjäger von der Universität Innsbruck wären ebenfalls Geldstrafen möglich, die nach der Rechtssprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) verhältnismäßig sein müssen. “Das dürften vielleicht ein paar Hundert Euro sein.”

Den Bericht gibt's hier.

Wie viele Menschen darf man töten um andere zu schützen?

Euromomo, eine Organisation, die bei 28 teilnehmenden EU Ländern die Sterblichkeitsraten überwacht, weist derzeit in der Altersgruppe der 15-44 Jährigen eine fast doppelt so hohe Übersterblichkeit auf wie im Jahr 2020 (Übersterblichkeit KW 45 2020: 2629. Übersterblichkeit KW 45 2021: 4870).

Die unter 14 Jährigen hatten in der KW 45 des Jahres 2020 noch eine UNTERsterblichkeit von 33, jetzt hat diese Gruppe eine Übersterblichkeit von 362. Die Übersterblichkeit liegt 2021 bei allen Altersgruppen bis 75 Jahre ÜBER den Zahlen von 2020. Bei den 75 – 85 Jährigen beginnt sich der Effekt – in winzigem Ausmaß – umzudrehen, massiv gesunken ist die Übersterblichkeit bei den über 85 Jährigen (KW 45 2020: 133.129. KW 45 2021 77.936).

Die Analyse gibt's hier.

Die Corona-“Impfung” wird lächerlich. In der Schweiz starben im Oktober 46 Personen an COVID-19. Über die Hälfte war “voll immunisiert”.

Siehe diesen Bericht. Er lohnt allerdings nur dann zu lesen, wenn man sich für die fadenscheinigen Ausreden interessiert, weshalb die “Impfung” dann trotzdem ganz toll sein soll.

Wer das bei dem Zahlenverhältnis noch glaubt, ist ein Depp – oder vollständig gehirngewaschen. Siehe dazu auch Nach Whistleblower: kleines Update zur BionTech-Pfizer-Studie. Es starben mehr Geimpfte als Ungeimpfte in der Kontrollgruppe.

Übrigens: 46 Tote zu Beginn der Grippesaison bei 8'606'033 Einwohnern, das ist eine recht schwache Grippe.

Die belagerte Welt

Titelbild

Die Gesellschaft wird durch psychologische Kriegsführung und geistige Folter mürbe gemacht.

Ein weiteres Buch über die Coronakrise? Man mag die Frage stellen, ob das neue Werk von Kees van der Pijl notwendig war. Dieses Buch allerdings ist aus einem anderen Blickwinkel verfasst. Es stammt von einem Politikwissenschaftler, der aus seiner Seele nie eine Mördergrube gemacht hat und immer aussprach, was er dachte. Das hat ihm im wissenschaftlichen Establishment viele Feinde eingebracht, aber auch viele Verehrer. Der Autor verfügt über Jahrzehnte der Erfahrung und hat wichtige politische Grundlagenwerke mitverfasst. Kaum jemand kennt die globale Politik so gut wie Kees van der Pijl. Sein neuestes Buch hat er in einem gemeinnützigen Verein veröffentlicht. Er widmet es der Jugend. Wir sollten uns anhören, was Kees van der Pijl zu sagen hat, nicht nur, um unser heutiges Handeln zu überdenken, sondern auch, damit wir später erkennen können, ob er recht hatte, um daraus unsere Schlüsse zu ziehen. Deshalb ist es wichtig, dass ältere Leser das Buch weitergeben an junge Menschen. Denn die werden es benötigen, um die Zukunft mitzugestalten. Von der Dichte der hier gebotenen Informationen werden selbst Menschen, die glauben, gut über die Coronakrise informiert zu sein, überrascht werden.

Den Artikel gibt's hier.

Impfpflicht in Florida nun gesetzlich verboten

Auch in den USA tobt ein heftiger Kampf um Impfzwang, Maskenpflicht, Lockdowns und andere Maßnahmen, die die Grundrechte der Menschen massiv einschränken aber bestenfalls von zweifelhaftem Nutzen sind. Beide Kammern des Parlaments von Florida haben nun ein Gesetz verabschiedet, das auch die Impfpflicht verbietet. Florida setzt wie die eine Mehrheit der US-Bundesstaaten auf Vernunft und Einhaltung von Freiheits- und Grundrechten.

Den Bericht gibt's hier.

Läuft doch alles wie geplant

Während sich der Pöbel in die Hose macht ob der Weltuntergansprophezeiung von Karl Lauterpanik und sich gegenseitig denunziert und bekriegt findet mehr oder weniger heimlich der Umbau der Gesellschaft statt. Es bildet sich (noch mehr) eine Elite die alles besitzt während die Arbeitssklaven ängstlich zu Hause sitzen und den korrekten Sitz der Maske überprüfen, immer hoffend auf die nächste Boosterimpfung. Froh und glücklich überhaupt noch überleben zu dürfen wird der Blick abgewendet was sich vor aller Augen abspielt und irgendwann ist man “zufrieden” mit der 30qm Innenstadtbutze, schlechtem ÖPNV der nur geeignet ist das Arbeitsvieh in die Fabriken zu bringen und Urlaub zu Hause, raus gehen ist ja zu gefährlich und außerdem schlecht fürs Klima. Währenddessen fließt der Champagner auf den Yachten in Monaco und co,

Die Linke hat versagt, komplett und vollständig. Nicht nur wegen den Corona Maßnahmen an sich, sondern weil sie sich zu einem willfährigen Helfer hat machen lassen der hilft die Spaltung des Gesellschaft voran zu treiben Frauenquoten, Genderquatsch, offene Grenzen und Corona Diktatur – all das ist im Sinne der Bonzen die sie eigentlich bekämpfen müsste

(Quelle: Kommentator n.machiavelli im Heiseforum)

Nach Whistleblower: kleines Update zur BionTech-Pfizer-Studie. Es starben mehr Geimpfte als Ungeimpfte in der Kontrollgruppe.

Nein, kein Scherz (Sicherungskopie). Aber keine Sorge, alles ist in bester Ordnung:

From Dose 1 through the March 13, 2021 data cutoff date, there were a total of 38 deaths, 21 in the COMIRNATY group and 17 in the placebo group. None of the deaths were considered related to vaccination.

Von Dosis 1 bis zum Stichtag 13. März 2021 gab es insgesamt 38 Todesfälle, 21 in der COMIRNATY-Gruppe und 17 in der Placebo-Gruppe. Keiner der Todesfälle wurde mit der Impfung in Verbindung gebracht.

RKI-Chef Wieler: Kein Freitesten mehr für Ungeimpfte

RKI-Chef Wieler: Kein Freitesten mehr für Ungeimpfte

Man dürfe „denen, die sich nicht impfen lassen, wirklich nicht die Chance geben, die Impfung zu umgehen, indem sie sich freitesten lassen“.

Den Bericht gibt's hier. Eigentlich logisch, schliesslich geht es nicht um das Bekämpfen einer Pandemie, sondern um Impfstoffverkauf und Aufhebung aller Grundrechte.

Positron hat einen interessanten Test geschrieben zum Problem des Entry Points bei C++

Wie angedeutet wird das Problem, was denn nun der Entry Point eines C++-Programmes ist, bei mehreren Dateien unentscheidbar. Und es gibt noch Weiteres, was vielleicht nicht jeder erwarten würde:

We were surprised to discover, after consulting the Standard http://www.open-std.org/jtc1/sc22/wg21/ (see §3.6.2 in n3797.pdf, p.59 near the bottom and then the next page) that in fact this preliminary zero-initialisation is guaranteed1 to happen before the actaual static or dynamic initialisation

Nachdem wir den Standard http://www.open-std.org/jtc1/sc22/wg21/ konsultiert hatten (siehe §3.6.2 in n3797.pdf, S.59 ganz unten und dann die nächste Seite), mussten wir zu unserer Überraschung feststellen, dass diese vorläufige Null-Initialisierung tatsächlich garantiert vor der eigentlichen statischen oder dynamischen Initialisierung stattfindet

Leseempfehlung für alle, die das Thema betrifft.

“Der Irrsinn kennt (keine) Grenzen”, meinen die NachDenkseiten. Und irren dabei.

Denn das mag wie Irrsinn erscheinen. Es ist jedoch volle Absicht. Die Manipulateure, die im Auftrag der WHO die Corona-Propaganda gestalten, sind Hill & Knowlton.

Die Gehirnwäsche, mit der die Corona-Sektenjünger durchformatiert werden, basiert auf Gaslighting. Diese psychologische Technik erfordert das beständige Verwirren einer Person mittels widersprüchlicher Informationen.

Der Scheinbare Irrsinn hat also Methode. Mittels Gaslighting macht man Menschen gefügig. Offensichtlich gegört das zur Technik, mit der die Massenpsychose der Corona-Sekte aufgebaut und aufrecht erhalten wird.

Der Stiefel in unserem Gesicht

Titelbild

Der digitale Impfpass bedeutet einen Riesenschritt auf dem Marsch in die globale Totalüberwachung.

Die nützlichsten Knechte sind jene, die man dazu bringen kann, ihre Knechtschaft zu lieben. Dies sagte sinngemäß schon Aldous Huxley in seiner berühmten Dystopie „Schöne neue Welt“. Birgit Naujeck zeichnet in diesem Beitrag den Weg zur totalen Überwachung nach, indem sie wichtige Etappen vergegenwärtigt und aufeinander bezieht. Dies ermöglicht es, den Impfpass als das zu erkennen, was er ist: ein Versklavungsinstrument der schlimmsten Sorte. Die geschichtlichen Zusammenhänge zu kennen, ist entscheidend, um das Herrschaftsnarrativ einer medizinisch bedingten Notlage zurückzuweisen und die wahren Bedeutungen hinter Symbolen und Phrasen zu erhellen.

Den Artikel gibt's hier.

Nachrichten, die man selten liest

Tierarzt Dr. Lothar Wieler empfiehlt Ivermectin gegen COVID-19 in der Frühphase

Berlin. Aufgrund nachgewiesener Wirksamkeit möchte der Präsident der obersten Veterinärsbehörde zukünftig das für die Behandlung von Menschen entwickelte Medikament Ivermectin in Deutschland breit einsetzen. “Die Erfahrungen in Indien sprechen für sich! COVID-19 ist in der Frühphase heilbar. Es gibt keinen vernünftigen Grund, auf ein Medikament zu verzichten, das seit Jahrzehnten mit Erfolg medizinisch eingesetzt wird, und dessen Nebenwirkungen beherrschbar und längstens genau bekannt sind”, so der Veterinär.

Die Bundesregierung hat bisher zu diesem Vorschlag keine Stellung genommen. Es sei ungewöhnlich, dass sich Tierärzte auch zu humanmedizinischen Themen in der öffentlichen Diskussion zu Wort melden. Jedoch werde man den Vorschlag von Herrn Dr. Wieler wohlwollend prüfen. Ivermectin sei im Vergleich mit den sogenannten “Corona-Impfungen” (eigentlich: Gentherapien) unglaublich günstig im Einkauf. Regierungssprecher Seibert betonte, die Bundesregierung sei schliesslich verantwortlich, mit Steuergeld bewusst umzugehen und es nicht zu verschwenden.

(Quelle: Bundespresseamt)

Sehr interessant, dass die Lügengeschichte “Ivermectin ist ein Entwurmungsmittel für Pferde” nun auch auf allen Massenmedien hierzulande läuft

Diese Lügengeschichte dient offensichtlich dazu, das gegen COVID-19 in der Frühphase höchst wirksame Medikament Ivermectin zu diskreditieren.

Da die “Impfung” nun wahrlich nicht sehr gut funktioniert, soll so wohl lästige Konkurrenz klein gehalten werden. Die Leute glauben ja alles, also glauben sie auch diesen Unsinn.

Es ist deshalb interessant, weil diese Lügengeschichte vor einem Jahr bereits in den USA in der Corona-Propaganda verwendet wurde. Ganz offensichtlich sind die Leute, die die weltweite Corona-Propaganda zentral steuern, nun der Ansicht, sie sei in Europa jetzt hilfreich.

Was ist der Entry Point eines C++-Programms?

Manche meinen, der Entry Point eines C++-Programmes – also der Code, der zuerst ausgeführt wird – sei der in der Funktion main(). Doch dem ist nicht so, siehe dieses Beispielprogramm:

#include <iostream>

using namespace std;

// this program outputs 23 or 42 depending on the sequence
// of Alice and Bob

int main()
{
    return 0;
}

int r = 0;

// first Alice then Bob, program outputs 23
// first Bob then Alice, program outputs 42

struct Alice { Alice() { cout << (r ? r : 23) << "\n"; } } alice;
struct Bob { Bob() { r = 42; } } bob;

Probiert es einfach aus ;-) Übung für Fortgeschrittene: wie ändert sich das Verhalten, wenn sich die Deklarationen von Alice und Bob in verschiedenen Dateien befinden?

Nachtrag: siehe dazu auch diesen Blogartikel von Luca Saiu.

Die Humanität der EU

Hilfe für Flüchtlinge wird in der EU mit harten Strafen bedroht. Wer hingegen Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen bei illegalen Pushbacks auf unbewohnten Inseln aussetzt, geht straflos aus.

Lebensrettende Hilfe für Flüchtlinge wird in der EU mit einem Vierteljahrhundert Haft bedroht. Am heutigen Donnerstag beginnt auf der griechischen Insel Lesbos ein Prozess gegen zwei Flüchtlingshelfer, denen wegen ihrer Hilfstätigkeit unter anderem “Menschenschmuggel” und “Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung” vorgeworfen wird. Das Strafmaß: bis zu 25 Jahre Haft. Dabei handelt es sich keineswegs um einen Einzelfall: Amnesty International hat bereits im vergangenen Jahr dokumentiert, dass in zahlreichen Ländern Europas vermutlich Hunderte verfolgt werden, weil sie Flüchtlinge unterstützen. In Deutschland wurde kürzlich ein Pfarrer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, weil er einem von Abschiebung bedrohten Iraner Kirchenasyl gewährt hatte. Gleichzeitig gehen Grenzbeamte, die an den Außengrenzen der EU völkerrechtswidrige Pushbacks durchführen - nicht nur in Polen und Litauen, auch in Griechenland sowie in diversen anderen Ländern -, straflos aus. Bei Pushbacks etwa aus Griechenland werden immer wieder Flüchtlinge auf unbewohnten Inseln oder in motorlosen Schlauchbooten ausgesetzt.

Den Bericht gibt's hier.

Es rächt sich nun in Österreich und Deutschland, dass Krankenhäuser geschlossen und Intensivplätze abgebaut wurden

Entsprechend gross ist das Gejammer über die Überlastung in der Grippesaison. Nur dass seltsamerweise niemand davon spricht in den Qualitätsmedien. Im Gegenteil, dort wird alles auf die Corona-Patienten geschoben – die 2020 nur einen Bruchteil der Patienten ausmachten. Das wird heute auch so sein.

Ich kann's auch kürzer fassen: wer den Unsinn glaubt, dass die Ungeimpften die Krankenhäuser verstopfen, der glaubt denen, die sie geschlossen haben und Plätze abgebaut. Es sind ja dieselben Regierungen, die das gemacht haben, und die nun die Propaganda jammern lassen.

Vorgestern lebenslustig, heute tot

Wie ich von seinem Bruder erfuhr, hatte er im Januar dieses Jahres noch eine umfassende Gesundenuntersuchung, die keinerlei Hinweise auf irgendeine Vorerkrankung enthielt. Top-Werte, keine Tumoranzeichen – auch die Prostata war dabei untersucht worden. Für einen Mann seines Alters ist das ja immer ein Risiko. Aber unabhängig davon, ob er vorher schon diesen Krebs hatte, der jetzt auf einmal ausgelöst wurde, oder nicht: bei seinem Zustand vor der Impfung hätte er viel länger leben müssen. Die Pfizer-Impfung hat offensichtlich eine Katastrophe ausgelöst.

Das Interview gibt's hier.

Eine Herztasche hatte sich mit Wasser gefüllt, die Lymphen waren angeschwollen, die Leber nicht in Ordnung und es gab wohl auch Thrombose-Anzeichen. Zumindest erhielt er sofort Thrombose-Spritzen und wurde in ein anderes Spital verlegt. Es wurde gesagt, man benötige einen erfahrenen Herzspezialisten. Dort kam er fast sofort in den OP, sie haben ihm eine Drainage gesetzt und das ganze Wasser abgeleitet.

Das kollektive Stockholmsyndrom

Titelbild

Das Verhältnis vom Staat zum Bürger gleicht einer missbräuchlichen Beziehung — trotzdem lassen die Menschen sich dies gefallen.

Der Staat wird immer übergriffiger und mischt sich immer mehr in das private Leben seiner Bürger ein. Schon lange ist die Parallele zu einem Täter bei emotionalem Missbrauch offensichtlich, doch vor allem die letzten 20 Monate haben in dieser Hinsicht traurige Vergleichsmöglichkeiten geschaffen. Dennoch lässt eine Mehrheit der Menschen sich dieses übergriffige Verhalten gefallen, ja sehnt sich sogar geradezu danach. Könnte sich dieses Phänomen mit einem „kollektiven Stockholmsyndrom“ erklären lassen? Ein Ausflug in die Welt von Missbrauchsopfern und -tätern.

Den Artikel gibt's hier.

Pfizer-Chef Albert Bourla rechnet beim Impfabo mit Jahresturnus – oder kürzer

Der Trend geht zum Impfabo. Pfizer-Chef Albert Bourla meint, es werde wahrscheinlich genügen, sich einmal im Jahr gegen Covid impfen zu lassen, um seine Mitmenschen nicht unverantwortlich zu gefährden. Aber es könnte auch alle sechs Monate nötig sein, da will er sich nicht festlegen. Die wirtschaftlichen Perspektiven für seine Branche hält er für ausgezeichnet.

Den Bericht gibt's hier. Das Covid-Zertifikat: für ewig an die Gentechnik-Nadel. Eugenik, wir kommen! Und das völlig haftungsfrei…

Hamburger Polizei scannt Fingerabdrücke per Handy

Die Hamburger Polizei setzt mit der App „mDakty“ eine Software ein, die Fingerabdrücke per Handykamera einscannt. Sie ist Teil des Projektes „MobiPol“, das Diensthandys mit umfangreichen Funktionen ausstattet.[1] Aktuell werden Personen, deren Fingerabdrücke aufgenommen werden sollen, zu einer Polizeiwache gebracht, etwa um Beweise zu sichern oder die Identität von unbekannten Personen festzustellen. Mit der App entfällt die Prozedur.

Den Bericht gibt's hier.

Pipelineblockade in der Erdgaskrise

Bundesnetzagentur setzt mitten in der Erdgasversorgungskrise Zertifizierung von Nord Stream 2 aus. US-Flüssiggaslieferungen sinken. Moskau entwickelt Alternativen zum Gasverkauf in die EU.

Inmitten der aktuellen Erdgasversorgungskrise setzt die Bundesnetzagentur das Verfahren zur Zertifizierung der Pipeline Nord Stream 2 aus und verzögert damit deren Inbetriebnahme bis mindestens weit ins kommende Jahr. Der Grund sei, äußerte die Behörde gestern, dass Nord Stream 2 seinen Sitz in der Schweiz, nicht in Deutschland habe. Ein eigens geplanter Ableger des Unternehmens mit Sitz in Deutschland, der für den Betrieb des deutschen Pipelineabschnitts zuständig ist, müsse erst noch sämtliche Vermögenswerte übertragen bekommen, bevor das Zertifizierungsverfahren fortgesetzt werden könne. Die Mitteilung hat die Erdgaspreise gestern weiter in die Höhe schnellen lassen. Deutschland und die EU leiden an Unterversorgung mit Erdgas, weil insbesondere die Lieferung von Flüssiggas gegenüber 2020 klar zurückgegangen ist: Zur Zeit sind in Ostasien höhere Profite zu erzielen als in Europa. Vor allem der Import von US-Flüssiggas (“freedom gas”) ist geschrumpft. Moskau hilft den Gasmangel in Europa auszugleichen, entwickelt aber mit Blick auf Schikanen wie bei Nord Stream 2 auch alternative Absatzmärkte - vor allem in China.

Den Bericht gibt's hier.

Nach Corona-Impfung: Risiko für Herzmuskelentzündung höher als ursprünglich vermutet

Nach Corona-Impfung: Risiko für Herzmuskelentzündung höher als ursprünglich vermutet

Das Risiko einer Herzmuskelentzündung nach einer mRNA-Impfung scheint vor allem bei männlichen Jugendlichen und jungen Männern höher als bisher angenommen.

Den Bericht gibt's hier. Sagen wir mal besser, das Risiko ist höher als bisher zugegeben. Vermutet haben es ja nun wirklich von Anfang an etliche Fachleute – nur werden die halt immer als “Schwurbler” und “Verschwörungstheoretiker” hingestellt.

Demnächst fällt noch einem Journalisten auf, dass es zu Thrombosen kommt…

10 Jahre NSU-VS-Komplex. 10 Jahre offizielle Verschwörungsmythen – Teil II

Über elf Jahre wurden die neun Morde an Menschen, die nicht deutsch genug waren, von Behörden, politisch Verantwortlichen und Medien als „Döner-Morde“ ausgewiesen. Mit der Selbstenttarnung des NSU, als Antwort auf die beiden toten NSU-Mitglieder in Eisenach 2011, bettete man die Mordopfer um und versprach „lückenlose Aufklärung“. Es folgte eine weitere Legende: Die Pannentheorie, die man als „komplettes Behördenversagen“ aufhübscht.

Den Bericht gibt's hier.

Reich mit Corona

Reich mit Corona | Unsere Zeit

Die Europäische Kommission machte am 17. Juni 2020 ihre Impfstoffstrategie bekannt. Mit dem Ziel, die Entwicklung und die Herstellung neuer Impfstoffe gegen Covid-19 voranzutreiben, wurden in der Folge zahlreiche nach außen geheim gehaltene Gespräche mit den potentiellen Lieferanten Pfizer/BioNTech, dem britisch-schwedischen Unternehmen AstraZeneca und dem US-Pharmagiganten Moderna geführt, die anschließend in Verträge mündeten.

Allein die Anschubfinanzierung durch die EU spülte 2,7 Milliarden Euro in die Kassen der Pharmafirmen. Für ein Volumen eines zweistelligen Milliardenbetrags – das „Handelsblatt“ spricht von 35 Milliarden Euro – kaufte die EU Impfstoffe an. Über die konkreten Liefermengen, die Preise, die Fördermittel für Forschung, Entwicklung und Transport, die Namen der von der EU eingesetzten Lenkungsgruppe und Entschädigungsklauseln wurde der Mantel strengster Geheimhaltung gelegt.

Den Artikel gibt's hier.

Deutschland: In Corona-Pandemie stellt Zivilschutz „Betreuungsressourcen für den Kriegsfall“ zur Verfügung

In Corona-Pandemie stellt Zivilschutz „Betreuungsressourcen für den Kriegsfall“ zur Verfügung

Die Zivilschutzbehörden des Bundes, die im Verteidigungsfall zur Unterstützung der Bevölkerung bereitstehen, wollen eigentlich für einen Kriegsfall vorgesehene Betreuungsmöglichkeiten und medizinische Hilfe zur Bewältigung erwarteter Probleme in der Coronavirus-Pandemie bereitstellen. Diese Unterstützung ist unabhängig von – und im Prinzip zusätzlich zu – einer möglichen Unterstützung der Bundeswehr.

Den Bericht gibt's hier.

Die Gates-Stiftung und das Geschäft mit Impfstoffen

Die Gates-Stiftung und das Geschäft mit Impfstoffen - Jacob Levich

Alles in allem fand Bill Gates im Impfstoffmarkt Bedingungen vor, die ihm die komplette Aneignung eines Schlüsselsektors des Gesundheitswesens ermöglichten.

Den Bericht gibt's hier.

Staat und Gesellschaft: Es ist schlicht menschenfeindlich

Staat und Gesellschaft: Es ist schlicht menschenfeindlich

Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes, sprach bei Anne Will von einer „Tyrannei der Ungeimpften“. Alena Buyx vom Deutschen Ethikrat möchte die Maßnahmen gegen Ungeimpfte „schrittweise hoch eskalieren“ und ist dafür, „aus allen Rohren“ zu feuern. Das Menschenbild dahinter ist verstörend. Die Motivation: abstoßend.

Den Artikel gibt's hier.

Der Ethikrat hat versagt

Der Ethikrat hat versagt

Zum ersten Mal seit langer Zeit empfinden Menschen in Deutschland den Staat wieder als Bedrohung. Und der Ethikrat versagt bei seiner ersten wirklichen Bewährungsprobe auf geradezu groteske Weise. Seine Aufgabe wäre es, die Politik zu kontrollieren, nicht voraufklärerische Legitimationsstrategien für Ausgrenzung zu liefern.

Den Kommentar gibt's hier. Der “Ethikrat” hat nicht versagt. Er erfüllt seine Aufgabe: dieser “Ethikart” legitimert alles, was bei 10 noch nicht auf den Bäumen ist.

“Ethikrat”

Impfallianz: Pharmakonzerne machen pro Sekunde 1000 Dollar Gewinn mit “Impfstoffen”

Impfallianz: Pharmakonzerne machen pro Sekunde 1000 Dollar Gewinn mit Vakzinen

Die Pharmakonzerne Biontech, Pfizer und Moderna machen nach Untersuchungen eines globalen Impfbündnisses mit ihren Corona-Vakzinen 1000 Dollar (knapp 880 Euro) Gewinn jede Sekunde.

Den Bericht gibt's hier.

KVBW macht Rückzieher und löscht Aufruf zur Behandlungsverweigerung für nicht geimpfte Menschen

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) hatte Kassenärzte und Psychotherapeuten aufgerufen, mit einem Trick nicht geimpften Menschen die Behandlung zu verweigern. Mein Bericht darüber hat offenbar Wellen geschlagen und Stress verursacht. Das Schreiben, das zuvor an alle Vertragsärzte im Land geschickt worden war, wurde stillschweigend von der Webseite gelöscht, die Fragen-und-Antworten umgeschrieben.

Den Bericht gibt's hier. Siehe dazu auch diese Veröffentlichung (Sicherungskopie).

Ethikrat-Mitglied fordert Ausreisestopp für Ungeimpfte

Ethikrat-Mitglied fordert Ausreisestopp für Ungeimpfte | Presse Augsburg

Der Humangenetiker Wolfram Henn, der Mitglied des Deutschen Ethikrats ist, fordert einen Ausreisestopp für Ungeimpfte in Länder der EU. “Die 2G-Regel sollte beim Überschreiten der EU-Binnengrenzen generell gelten“, sagte er der „Rheinischen Post“. Das wäre „epidemiologisch sinnvoll und ethisch gerechtfertigt“. An Flughäfen könnte man die Einhaltung dieser Regel besonders gut überprüfen, so Henn.

Den Bericht gibt's hier.

“Ethikrat”

Nano-grosser ‘Computer’ steuert die Funktion eines Proteins und beeinflusst das Zellverhalten

Researchers created a transistor-like ‘logic gate,’ which is a type of computational operation in which multiple inputs control an output, and embedded it into a protein. They found that not only could they rapidly activate the protein using light and the drug rapamycin, but also that this activation resulted in the cells undergoing internal changes that enhanced their adhesive capabilities, which ultimately decreased their motility. Credit: Penn State

The creation of nanoscale computers for use in precision health care has long been a dream of many scientists and health care providers. Now, for the first time, researchers at Penn State have produced a nanocomputing agent that can control the function of a particular protein that is involved in cell movement and cancer metastasis. The research paves the way for the construction of complex nanoscale computers for the prevention and treatment of cancer and other diseases.

Die Schaffung von Computern im Nanomaßstab für den Einsatz in der Präzisionsmedizin ist seit langem ein Traum vieler Wissenschaftler und Gesundheitsdienstleister. Nun haben Forscher der Penn State University zum ersten Mal einen Nanocomputer hergestellt, der die Funktion eines bestimmten Proteins steuern kann, das an der Zellbewegung und der Krebsmetastasierung beteiligt ist. Die Forschungsergebnisse ebnen den Weg für den Bau komplexer Computer im Nanomaßstab zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs und anderen Krankheiten.

Den Bericht gibt's hier.

Die Corona-“Impfungen” schwächen das Immunsystem: SARS-CoV-2-Spikeprotein beeinträchtigt DNA-Schadensreparatur und hemmt V(D)J-Rekombination in vitro

Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS–CoV–2) has led to the coronavirus disease 2019 (COVID–19) pandemic, severely affecting public health and the global economy. Adaptive immunity plays a crucial role in fighting against SARS–CoV–2 infection and directly influences the clinical outcomes of patients. Clinical studies have indicated that patients with severe COVID–19 exhibit delayed and weak adaptive immune responses; however, the mechanism by which SARS–CoV–2 impedes adaptive immunity remains unclear. Here, by using an in vitro cell line, we report that the SARS–CoV–2 spike protein significantly inhibits DNA damage repair, which is required for effective V(D)J recombination in adaptive immunity. Mechanistically, we found that the spike protein localizes in the nucleus and inhibits DNA damage repair by impeding key DNA repair protein BRCA1 and 53BP1 recruitment to the damage site. Our findings reveal a potential molecular mechanism by which the spike protein might impede adaptive immunity and underscore the potential side effects of full-length spike-based vaccines.

Das Schwere Akute Respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) hat zur Pandemie der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) geführt und die öffentliche Gesundheit und die Weltwirtschaft schwer beeinträchtigt. Die adaptive Immunität spielt eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Infektion und beeinflusst direkt die klinischen Ergebnisse der Patienten. Klinische Studien haben gezeigt, dass Patienten mit schwerer COVID-19-Infektion eine verzögerte und schwache adaptive Immunreaktion zeigen. Der Mechanismus, durch den SARS-CoV-2 die adaptive Immunität behindert, ist jedoch nach wie vor unklar. Mit Hilfe einer In-vitro-Zelllinie berichten wir, dass das SARS-CoV-2-Spike-Protein die DNA-Schadensreparatur, die für eine wirksame V(D)J-Rekombination in der adaptiven Immunität erforderlich ist, erheblich hemmt. Mechanistisch gesehen haben wir herausgefunden, dass das Spike-Protein im Zellkern lokalisiert ist und die DNA-Schadensreparatur hemmt, indem es die Rekrutierung der wichtigen DNA-Reparaturproteine BRCA1 und 53BP1 an der Schadensstelle behindert. Unsere Ergebnisse zeigen einen potenziellen molekularen Mechanismus auf, durch den das Spike-Protein die adaptive Immunität behindern könnte, und unterstreichen die potenziellen Nebenwirkungen von Impfstoffen auf Spike-Basis in voller Länge.

Die Studie gibt's hier. (Sicherungskopie)

Our findings provide evidence of the spike protein hijacking the DNA damage repair machinery and adaptive immune machinery in vitro. We propose a potential mechanism by which spike proteins may impair adaptive immunity by inhibiting DNA damage repair. Although no evidence has been published that SARS–CoV–2 can infect thymocytes or bone marrow lymphoid cells, our in vitro V(D)J reporter assay shows that the spike protein intensely impeded V(D)J recombination. Consistent with our results, clinical observations also show that the risk of severe illness or death with COVID–19 increases with age, especially older adults who are at the highest risk [22]. This may be because SARS–CoV–2 spike proteins can weaken the DNA repair system of older people and consequently impede V(D)J recombination and adaptive immunity. In contrast, our data provide valuable details on the involvement of spike protein subunits in DNA damage repair, indicating that full–length spike–based vaccines may inhibit the recombination of V(D)J in B cells, which is also consistent with a recent study that a full–length spike–based vaccine induced lower antibody titers compared to the RBD–based vaccine [28]. This suggests that the use of antigenic epitopes of the spike as a SARS–CoV–2 vaccine might be safer and more efficacious than the full–length spike. Taken together, we identified one of the potentially important mechanisms of SARS–CoV–2 suppression of the host adaptive immune machinery. Furthermore, our findings also imply a potential side effect of the full–length spike–based vaccine. This work will improve the understanding of COVID–19 pathogenesis and provide new strategies for designing more efficient and safer vaccines.

Unsere Ergebnisse belegen, dass das Spike-Protein die DNA-Schadensreparaturmaschinerie und die adaptive Immunmaschinerie in vitro unterwandert. Wir schlagen einen möglichen Mechanismus vor, durch den Spike-Proteine die adaptive Immunität durch Hemmung der DNA-Schadensreparatur beeinträchtigen können. Obwohl keine Beweise dafür veröffentlicht wurden, dass SARS-CoV-2 Thymozyten oder lymphoide Zellen des Knochenmarks infizieren kann, zeigt unser in vitro V(D)J-Reporter-Assay, dass das Spike-Protein die V(D)J-Rekombination stark behindert. Im Einklang mit unseren Ergebnissen zeigen auch klinische Beobachtungen, dass das Risiko einer schweren Erkrankung oder eines Todes durch COVID-19 mit dem Alter zunimmt, insbesondere bei älteren Erwachsenen, die das höchste Risiko tragen [22]. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass SARS-CoV-2-Spike-Proteine das DNA-Reparatursystem älterer Menschen schwächen und folglich die V(D)J-Rekombination und die adaptive Immunität behindern können. Im Gegensatz dazu liefern unsere Daten wertvolle Details über die Beteiligung von Spike-Protein-Untereinheiten an der DNA-Schadensreparatur, was darauf hindeutet, dass Impfstoffe auf Spike-Basis in voller Länge die Rekombination von V(D)J in B-Zellen hemmen können, was auch mit einer kürzlich durchgeführten Studie übereinstimmt, in der ein Impfstoff auf Spike-Basis in voller Länge niedrigere Antikörpertiter im Vergleich zu einem Impfstoff auf RBD-Basis induzierte [28]. Dies deutet darauf hin, dass die Verwendung antigener Epitope des Spikes als SARS-CoV-2-Impfstoff sicherer und wirksamer sein könnte als der Spike in voller Länge. Insgesamt haben wir einen der potenziell wichtigen Mechanismen der Unterdrückung des adaptiven Immunsystems des Wirts durch SARS-CoV-2 identifiziert. Darüber hinaus deuten unsere Ergebnisse auch auf eine mögliche Nebenwirkung des Impfstoffs auf Basis von Spikes in voller Länge hin. Diese Arbeit wird das Verständnis der Pathogenese von COVID-19 verbessern und neue Strategien für die Entwicklung effizienterer und sichererer Impfstoffe liefern.

Impfpflicht in Deutschland: Werden Ungeimpfte bald von der Polizei zum Impfarzt gebracht?

  • Je höher die Infektionszahlen steigen, umso lauter werden die Rufe nach einer Impfpflicht in Deutschland.

  • Doch ist das juristisch überhaupt möglich? Ja, meint der Verfassungsrechtler Pestalozza.

  • Impfunwillige könnten sogar von der Polizei vorgeführt werden.

Den Bericht gibt's hier.

Anklage gegen Neuköllner Neonazis

Im Berliner Neukölln-Komplex - einer Serie von rechten Brandanschlägen und Sachbeschädigungen gegen politische Gegner_innen - wurde Anfang September 2021 Anklage gegen die beiden beschuldigten Neonazis Sebastian Thom und Tilo Paulenz erhoben. Paulenz sitzt seit Anfang November 2021 als Tatverdächtiger für einen Angriff auf einen Taxifahrer in U-Haft.

Den Bericht gibt's hier.

Anscheinend unbedeutende Nachrichten

Ich muss immer lachen, wenn ein Journalist, ein Fernseh-Bullshitter oder ein “politischer Stratege” im Westen anfängt, über die “Wissenschaft” zu schwadronieren. Im Gegensatz zum alten arktischen Eis, das unaufhaltsam wächst, schrumpft der Raum für echte Wissenschaft im Westen immer weiter, und daran ist nichts lustig. Währenddessen schickt Russland seine Eisbrecher los, um 20 Schiffe aus dem Eis zu befreien, und das zu einer Zeit und an einem Ort, wo es nicht sein sollte.

Den Artikel gibt's hier.

Impfquisition

Vermutlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie eine Impfpflicht für Kindergärten, Schulen und Pflegeheimen einführen. Ich werde mich auch dann nicht impfen lassen! Und obwohl es meine absolute Privatangelegenheit ist und ich es sowieso schon völlig frech und übergriffig finde, dass die Panikmedien, genau diese privaten Gründe nicht gelten lassen wollen (Stichwort Kimmich), werde ich heute ausnahmsweise mal drei Gründe nennen:

  1. Ich vertraue der mRNA-Impfung, also der Gentherapie nicht. Experimentell. Langzeitfolgen. Nebenwirkungen. Ausschließlich «eigene Studien» (Hallo Tabakindustrie!) und dazu: gefälschte Studien, statt finanziell (!) unabhängige Studien.

  2. Ich sehe keine medizinische Notwendigkeit mich impfen zu lassen. Ich vertraue meinem Immunsystem. Und wenn selbst das RKI die Herdenimmunität gestrichen sowie zugegeben hat, dass sie nicht quantifizieren können, in wie weit die Impfung die Übertragung des Virus überhaupt reduziert, dann ist es für mich auch nicht nachvollziehbar, mich für Andere impfen zu lassen.

  3. Ich vertraue Niemanden, der mich zwingen, nötigen oder erpressen will.

Den Artikel gibt's hier. Die Kommentare unten sind ebenfalls lesenswert.

Kardiologe Dr. Peter McCullough: Covid-Impfung als Form von ‚Bioterrorismus‘ mit pathogenem Spike-Protein

Prof. Dr. Peter McCullough ist Kardiologe, Internist und Epidemiologe und in seinem Fachgebiet der meistveröffentlichte Mediziner weltweit. Vor allem seine Veröffentlichungen über die Behandlung von Covid sind zwar meistbesucht und gelesen, werden aber von den Mainstream Medien ignoriert. Er hat sich in Testimonials beim Senat in den USA und auf vielen Konferenzen kritisch zur Corona-Politik der Regierung geäußert.

Den Bericht gibt's hier.

Bill Gates hat die Qualitätsmedien mit mindestens einer drittel Milliarde Dollar geschmiert

Sifting through over 30,000 grants in the company’s database, MintPress can reveal that the Gates Foundation has bankrolled hundreds of media outlets and ventures, to the tune of at least $319 million.

Bei der Durchsicht von über 30.000 Zuwendungen in der Datenbank des Unternehmens konnte MintPress feststellen, dass die Gates Foundation Hunderte von Medien und Unternehmen mit mindestens 319 Millionen Dollar unterstützt hat.

Den Bericht gibt's hier. Und das sind nur die direkten “Zuwendungen”.

Denk doch watte wills

Wie wärs mal damit: Es gibt nicht nur keine Corona-Virus-Opfer, sondern auch keine Corona-Impf-Opfer. Vielleicht ist ja der saure Regen gelegentlich dran Schuld. Beweisen kann ich das natürlich nicht. Also geht bei Pisswetter besser erstmal nicht raus, bis ich mehr darüber weiß.

PS gänzlich mit ohne Zusammenhang: Hier bekämpft man gerade das gefährliche CO2:

Den Artikel gibt's hier.

Wer war Jacques Ellul?

Wer war Jacques Ellul?

Am 6. November 2021 hatte Multipolar eine Besprechung von „Propaganda“ publiziert, einem jüngst auf Deutsch erschienenen Schlüsselwerk des französischen Soziologen, Historikers und Theologen Jacques Ellul. Am Ende der Rezension hatten wir angekündigt, auf Ellul zu einem späteren Zeitpunkt zurückkommen zu wollen, um näher auf Leben und Werk dieses bedeutenden, aber in Deutschland fast gänzlich unbekannt gebliebenen Autors einzugehen. Mit den folgenden Hinweisen möchten wir interessierte Leserinnen und Leser mit Ellul näher bekannt machen und zur Übersetzung weiterer Werke dieses Autors anregen.

Den Artikel gibt's hier.

2G im Hörsaal! Erste deutsche Universität sperrt Ungeimpfte aus

Das haben viele Studenten in Deutschland befürchtet: Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg lässt ungeimpfte Studenten nicht mehr rein. Nicht mal mit einem negativen Test dürfen die Studenten in die Hörsäle.

Den Bericht gibt's hier. Wie lange noch, bis bei allen Studenten die zweite “Impfung” abgelaufen ist? Impfabo als Studienvoraussetzung.

Klimagipfel in Lima endet mit Vereinbarung “auf kleinstem gemeinsamen Nenner”

Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sind die Ergebnisse des Klimagipfels in Lima eine herbe Enttäuschung. Verantwortlich für das unbefriedigende Resultat sei der fehlende politische Wille vieler Staaten zum Handeln.

Die Presseerklärung gibt's hier. Und Und Piggeldy und Frederick nahmen ihre 100 Privatjets und flogen nach Hause.

Tendenz in Bayern – Immer mehr Corona-Tote vollständig geimpft

In den vergangenen Wochen hatten auch die Krankenhäuser über eine gestiegene Zahl vollständig geimpfter Intensivpatienten berichtet. Das LGL betonte indes, dass die Zahlen mit Vorsicht interpretiert werden müssten: Als Corona-Todesopfer zählt, wer mit dem Virus infiziert war. Das bedeutet aber nicht, dass Corona auch unbedingt die Todesursache ist. Die Mehrzahl der Corona-Toten sind 80 und älter, dementsprechend litten viele auch an anderen Krankheiten. Einer Auswertung der Todesfälle nach Vorerkrankungen ist jedoch laut LGL nicht möglich.

Den Bericht gibt's hier. Das sind ja gleich zwei Bankrotterklärungen auf einmal: die “Impfung” funktioniert nicht und die Zahlen sind gefälscht ;-)

Nachrichten im Vergleich

“Wir sind am Limit”: Polizei will Lockdown nicht kontrollieren

Die Polizeigewerkschaft wehrt sich gegen Lockdown-Kontrolle. Dies sei Aufgabe der Gesundheitsbehörden.

(Quelle: oe24.at vom 12. November 2021 6:11 Uhr)

Unterstützung der Gesundheitsbehörden: Polizei wird Lockdown kontrollieren

Die Polizei wird auch bei diesem Lockdown den Vollzug als Hilfsorgan der Gesundheitsbehörden unterstützen.

(Quelle: oe24.at vom 12. November 2021 13:24 Uhr)

Pfizer erwartet Gewinnsprung durch “Kinderimpfung”

In seinem Bericht vom 2.11. über das dritte Quartal 2021 äußert der Pharmakonzern die Erwartung, daß sich sein Umsatz mit dem Biontech-”Impfstoff” auf 36 Milliarden US-Dollar steigern wird:

Den Bericht gibt's hier.

Geimpft, Geschädigt & Vergessen

Alexander Reis ist 25 Jahre alt. Er war kerngesund. Bis zur Impfung gegen das Coronavirus. Nach der ersten Dosis Pfizer/Biontec erlitt Alexander schwere neurologische Störungen und innere Verletzungen, die sich mit dem Decken, was Experten wie Professor Dr. Bhakdi als mögliche Folge der Gen-Injektion vorhergesagt wurde. Alexander hatte von Professor Bhakdi und den Warnungen anderer Experten zuvor nichts gehört. Er versteht nicht, warum. Und er ist traurig, dass solche Experten als Verschwörungstheoretiker ausgegerenzt werden. Alexander wünscht sich, dass die Gesellschaft respektvoll miteinander und Geschichten wie seiner und der von weiteren 52 Geschädigten, mit denen er sich in einer Selbsthilfegruppe vernetzt hat, gehört werden.


(Direktlink)

(Quelle: Alschner Klartext)

“Mein Erlebnis mit Mai Thi und Pia Lamberty”

Wenn Mai Thi Nguyen-Kim und Pia Lamberty zusammensitzen, bleibt kein Auge trocken. In der speziell für Mai Thi ins Leben gerufene Show „Ask Mai anything?“ trafen sich die beiden Vollblutspezialistinnen, um über Verschwörungstheorien zu sprechen. Doch darum geht es in diesem Video nicht.

Denn wenn Mai Thi und Pia sich über Verschwörungstheoretiker austauschen, ist das so niveaulos, dass es unklug wäre, sich dem weiter zu nähern. Es hat zudem nicht den geringsten Mehrwert.

Aber in diesem Video sprechen beide darüber, was sie von Kritikern halten, wann eine Meinung „ebenbürtig“ ist und dass es für alle besser wäre, wenn bestimmte Stimmen dauerhaft verstummen.

Das dahinterstehende Menschenbild und das Demokratieverständnis, das sich hier finden lässt, sagt mehr als 1.000 Verschwörungstheorien.

(Quelle: Neulandrebellen)

Zwei Propagandistinnen unterhalten sich darüber, dass sie alle abweichenden Meinungen gerne ausgeblendet hätten. Das ist tatsächlich keine Überraschung. Das wollen Propagandisten selbstverständlich immer, macht es ihre Manipulationsarbeit doch um so vieles leichter, wenn alle Medien perfekt und nicht nur nahezu perfekt gleichgeschaltet sind.

Siehe zum Thema auch Pia Lamberty arbeitet beim Ministerium für Wahrheit der EU sowie Pia Lamberty hat nun ihren eigenen kleinen Geheimdienst für OSINT und Propaganda gegründet.

Schluss mit der Impfdebatte, zurück zur Vernunft

Schluss mit der Impfdebatte, zurück zur Vernunft

Bislang beruhte die Corona-Politik der Bundesregierung auf einer Wette, die nicht aufzugehen scheint: (Er-)Lösung durch Impfung. Zeit zum Umdenken.

Den Kommentar gibt's hier.

Die EU-Erlaubnis für die Booster-Impfungen beruht auf einer Mini-Studie mit 306 Teilnehmern

Millionen haben bereits eine Booster-Impfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer bekommen, dank einer bedingten Marketingzulassung durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA. Die Studie, die dafür von Pfizer in den USA durchgeführt wurde, war mit 306 Teilnehmern winzig. Dass sich daraus wenig über die Sicherheit der dritten Dosis ableiten lässt, schreibt auch die EMA. Trotzdem, sind die Auflagen zur Erforschung möglicher Nebenwirkungen bei verletzlichen Personengruppen, eher lax.

Den Bericht gibt's hier.

Ein Albtraum namens Litauen – Wohin Covid-Pässe führen können

Ein Albtraum namens Litauen – Wohin Covid-Pässe führen können

Der Immunitätsausweis als Ticket zur Freiheit? In Litauen gilt das strikteste Covid-Passwesen Europas. Gebracht hat es der Baltenrepublik ein gnadenloses Hygieneterror-Regime, das grundlegendste Menschenrechte mit Füßen tritt. Es schikaniert und erpresst Ungeimpfte, stellt sie an den Pranger, schließt sie vom öffentlichen Leben so gut wie vollständig aus, hetzt die übrige Bevölkerung gegen sie auf. Kritiker werden verleumdet und mundtot gemacht. Ein verzweifelter Familienvater berichtet von dort

Den Bericht gibt's hier.

Bleibt der Covid-Pass ein Provisorium, das verschwinden wird, sobald die Pandemie abgeebt ist? Nur wenige Schritte sind nötig, um daraus eine dauerhafte Einrichtung zu machen: einen Berechtigungsschein für die Teilhabe am sozialen Leben, an der Wahrnehmung von Grundrechten. Einmal eingeführt, ist dieses System mühelos ausbaubar, um Angepasste und Aufmüpfige zu trennen, Mitläufer und Kritiker, „gute“ und „böse“ Staatsbürger. Am Horizont erscheint ein weltweites Sozialpunktesystem nach rotchinesischem Vorbild – wenn nicht schon mit Covid-19, dann spätestens mit Covid-31. Oder schon mit Covid-24?

Der Horror sprengt alle Grenzen

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch
und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport
Besuchen Sie auch seine Partnerseite: http://www.coronadifferenziert.ch

LINK ZU UNSEREM SHOP: https://www.free-switzerland.ch
Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMUs.

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich
CAIMI HEALTH CONSULTING AG 
Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel 
Postkonto 80-2-2; IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A 

10 Jahre NSU-VS-Komplex. 10 Jahre offizielle Verschwörungsmythen

Mit der Selbstenttarnung des NSU, als Antwort auf die beiden toten NSU-Mitglieder in Eisenach 2011, bettete man die Mordopfer um und versprach „lückenlose Aufklärung“. Es folgte eine weitere Legende: Die Pannentheorie, die man als „komplettes Behördenversagen“ aufhübscht.

Den Bericht gibt's hier.

“Es ging von Anfang an um die Zerstörung unseres Lebens.”

Vor kurzem war ein die Medien beherrschendes Thema der Entzug der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, wenn diese (obwohl gesund und arbeitswillig) vom Staat (Gesundheitsamt) ohne jedes Vergehen zu Quarantänehaft verurteilt worden sind. Dies sei, so wurde immer wieder ganz prominent betont, im Infektionsschutzgesetz so geregelt, als ob es damit automatisch auch gut, gerecht und politisch vertretbar wäre.

Interessant hierbei ist die empirisch nicht wegzuleugnende Tatsache, seit wann dies im Infektionsschutzgesetz so geregelt ist!

Zu einem Zeitpunkt, zu dem noch nicht mal das Memo bei jedem Akteur in Politik und Medien angekommen war, dass jetzt doch “Pandemie” angesagt ist, um genau zu sein am 1.3.2020, wurde das Infektionsschutzgesetz so geändert, dass genau die Streichung der Lohnfortzahlung möglich wird, die kürzlich als weiterer Zivilisationsbruch so “überraschte”.

Die Analyse gibt's hier. (Backup im Internet-Archiv).

(Danke, Michele!)

Die informelle Weltregierung

Die informelle Weltregierung

In ihrem Buch «Unsere Welt neu denken&amp»; macht die Politökonomin, Maja Göpel, aufmerksam auf eine epochale Veränderung der politischen Weltstruktur: Eine Ebene oberhalb von Nationalstaaten ist entstanden. Sie besteht aus den wenigen Playern des globalen Kapitals, die mit Summen, die das Bruttosozialprodukt ganzer Staaten übersteigen, das Weltgeschehen beeinflussen.

Den Artikel gibt's hier.

Der schamlose Betrug an den Menschen geht weiter

Es war schon lange klar, dass die Regierungen die „Corona-MaßnAhmen“ im Herbst und Winter noch einmal drastisch verschärfen würden, denn es haben ja noch nicht alle die Spritze erhalten. Man begründet das so ähnlich wie im letzten Winter oder vorletzten Frühjahr und schürt dieselben Ängste. So hoch wie in Deutschland sollen die aktuellen Inzidenzen derzeit nirgendwo auf der Welt sein.

Den Artikel gibt's hier.

Chroniken des Totalitarismus — Wenn alles verrückt wird...

Chroniken des Totalitarismus — Wenn alles verrückt wird...

«Chroniques du totalitarisme – Quand tout devient fou» ist der Titel eines erstaunlichen Textes, den die französische Autorin Ariane Bilheran am 16.08.2021 auf Ihrer Webseite veröffentlicht hat. Sie ist u.a. Doktor der Psychopathologie und auf die Untersuchung von Manipulation, Paranoia, Perversion, Belästigung und Totalitarismus spezialisiert. Darin stellt sie dar, wie ein völlig unlogisches Narrativ zur Propaganda und dann zur Realität und später sogar als vernünftiges Prinzip akzeptiert wird.

Den Artikel gibt's hier.

Die große Gleichgültigkeit

Die große Gleichgültigkeit

Was seit März 2020 in diesem Land passiert, verschlägt selbst erfahrenen politischen Beobachtern die Sprache. Schwere Grundrechtseingriffe reihen sich aneinander, die obersten Verfassungsrichter dinieren mit der Kanzlerin und bescheinigen sich selbst, nicht befangen zu sein. Die Verächtlichmachung und Diskriminierung von Nichtgeimpften haben sich tief in das Innere der Gemeinschaft eingeschlichen. Die Schäden an Demokratie und Gesellschaft sind kaum noch zu beziffern. Forciert wird diese Entwicklung nicht nur von jenen, die von einer „Tyrannei der Ungeimpften“ reden oder „mehr Diktatur“ fordern, sondern auch durch eine große Gleichgültigkeit.

Den Essay gibt's hier.

“Methoden und Systeme zur Priorisierung von Behandlungen, Impfungen, Tests und/oder Aktivitäten bei gleichzeitigem Schutz der Privatsphäre des Einzelnen”

An aspect of some embodiments of the invention relates to system and methods for anonymously selecting subjects for treatment against an infectious disease caused by a pathogen, comprising: 1. a plurality of electronic devices configured with instructions to generate an ID, when in proximity of another such electronic device, one or both of transmit said ID to said another electronic device and receive an ID from said another electronic device, generating a score based on a plurality of such received IDs, receiving information from a server, displaying relevant treatment instructions to said subjects based on received information; 2. at least one server comprising instructions for sending to said plurality of electronic devices information to display said relevant treatment instructions; where said at least one server or said electronic devices comprise instructions to generate a prediction of likelihood of a subject transmitting said pathogen, based on a score of the subject.

Ein Aspekt einiger Ausführungsformen der Erfindung bezieht sich auf ein System und Verfahren zur anonymen Auswahl von Probanden für die Behandlung gegen eine durch einen Krankheitserreger verursachte Infektionskrankheit, umfassend: 1. eine Vielzahl von elektronischen Vorrichtungen, die mit Anweisungen konfiguriert sind, um eine ID zu erzeugen, wenn sie sich in der Nähe einer anderen derartigen elektronischen Vorrichtung befinden, die ID an die andere elektronische Vorrichtung zu übertragen und eine ID von der anderen elektronischen Vorrichtung zu empfangen, eine Punktzahl auf der Grundlage einer Vielzahl derartiger empfangener IDs zu erzeugen, Informationen von einem Server zu empfangen, relevante Behandlungsanweisungen für die Subjekte auf der Grundlage der empfangenen Informationen anzuzeigen; 2. mindestens einen Server, der Anweisungen zum Senden von Informationen an die mehreren elektronischen Vorrichtungen umfasst, um die relevanten Behandlungsanweisungen anzuzeigen; wobei der mindestens eine Server oder die elektronischen Vorrichtungen Anweisungen zum Erzeugen einer Vorhersage der Wahrscheinlichkeit, dass ein Subjekt den Erreger überträgt, auf der Grundlage einer Bewertung des Subjekts umfassen.

Den Bericht gibt's hier.

“Nanopartikel-Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten”

Due to emergence of new variants of pathogenic micro-organisms the treatment and immunization of infectious diseases have become a great challenge in the past few years. In the context of vaccine development remarkable efforts have been made to develop new vaccines and also to improve the efficacy of existing vaccines against specific diseases. To date, some vaccines are developed from protein subunits or killed pathogens, whilst several vaccines are based on live-attenuated organisms, which carry the risk of regaining their pathogenicity under certain immunocompromised conditions. To avoid this, the development of risk-free effective vaccines in conjunction with adequate delivery systems are considered as an imperative need to obtain desired humoral and cell-mediated immunity against infectious diseases. In the last several years, the use of nanoparticle-based vaccines has received a great attention to improve vaccine efficacy, immunization strategies, and targeted delivery to achieve desired immune responses at the cellular level. To improve vaccine efficacy, these nanocarriers should protect the antigens from premature proteolytic degradation, facilitate antigen uptake and processing by antigen presenting cells, control release, and should be safe for human use. Nanocarriers composed of lipids, proteins, metals or polymers have already been used to attain some of these attributes. In this context, several physico-chemical properties of nanoparticles play an important role in the determination of vaccine efficacy. This review article focuses on the applications of nanocarrier-based vaccine formulations and the strategies used for the functionalization of nanoparticles to accomplish efficient delivery of vaccines in order to induce desired host immunity against infectious diseases.

Aufgrund des Auftretens neuer Varianten pathogener Mikroorganismen sind die Behandlung und Immunisierung von Infektionskrankheiten in den letzten Jahren zu einer großen Herausforderung geworden. Im Rahmen der Impfstoffentwicklung wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um neue Impfstoffe zu entwickeln und auch die Wirksamkeit bestehender Impfstoffe gegen bestimmte Krankheiten zu verbessern. Bisher wurden einige Impfstoffe aus Proteinuntereinheiten oder abgetöteten Krankheitserregern entwickelt, während mehrere Impfstoffe auf abgeschwächten lebenden Organismen basieren, bei denen die Gefahr besteht, dass sie unter bestimmten immungeschwächten Bedingungen ihre Pathogenität wiedererlangen. Um dies zu vermeiden, wird die Entwicklung risikofreier, wirksamer Impfstoffe in Verbindung mit geeigneten Verabreichungssystemen als zwingende Notwendigkeit angesehen, um die gewünschte humorale und zellvermittelte Immunität gegen Infektionskrankheiten zu erreichen. In den letzten Jahren wurde dem Einsatz von Impfstoffen auf Nanopartikelbasis große Aufmerksamkeit gewidmet, um die Wirksamkeit der Impfstoffe, die Immunisierungsstrategien und die gezielte Verabreichung zu verbessern und die gewünschte Immunantwort auf zellulärer Ebene zu erreichen. Um die Wirksamkeit von Impfstoffen zu verbessern, sollten diese Nanocarrier die Antigene vor einem vorzeitigen proteolytischen Abbau schützen, die Antigenaufnahme und -verarbeitung durch antigenpräsentierende Zellen erleichtern, die Freisetzung kontrollieren und für den menschlichen Gebrauch sicher sein. Nanoträger, die aus Lipiden, Proteinen, Metallen oder Polymeren bestehen, wurden bereits verwendet, um einige dieser Eigenschaften zu erreichen. In diesem Zusammenhang spielen verschiedene physiko-chemische Eigenschaften von Nanopartikeln eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Wirksamkeit von Impfstoffen. Dieser Übersichtsartikel befasst sich mit den Anwendungen von Impfstoffformulierungen auf der Grundlage von Nanoträgern und den Strategien, die für die Funktionalisierung von Nanopartikeln verwendet werden, um eine effiziente Verabreichung von Impfstoffen zu erreichen und die gewünschte Immunität des Wirts gegen Infektionskrankheiten zu induzieren.

Das Paper gibt's hier.

Musik in Freiheit

Titelbild

Kulturschaffende wollen nicht länger Handlanger der Politik sein, um einen Teil ihres Publikums auszugrenzen, und haben eine Initiative gestartet.

Kunst sollte nicht nur von Freiheit singen, sondern tatsächlich auch frei sein und frei lassen. In jüngster Zeit jedoch muss die Kultur gleichsam in Fesseln tanzen. Künstlerinnen und Künstler wurden für über ein Jahr fast aller Möglichkeiten beraubt, ihren Beruf öffentlich auszuüben. Jetzt, da Auftritte teilweise wieder möglich sind, sehen sie sich in eine eigentlich unzumutbare Rolle gedrängt: Sie müssen von der Regierung erlassene Hygieneregeln gegen ihr Publikum durchsetzen und Teile ihrer Zuhörerschaft — oftmals treue Fans — von ihren Konzerten ausschließen, wenn diese nicht der „3G“-Norm entsprechen. Dies widerspricht eklatant der Menschenwürde, wie sie unter anderem in einer Resolution der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PVER) vom 27. Januar 2021 definiert worden ist. Diese beinhaltet eine absolute Freiheit der Impfentscheidung jedes Einzelnen. Mehrere hundert Künstlerinnen und Künstler wollen sich nicht länger als Repressionshilfskräfte der Politik einspannen lassen und haben deshalb ein Manifest verfasst, das jeder unterschreiben und weiterverbreiten kann.

Den Bericht gibt's hier.

Grenze zwischen Polen und Belarus: Deutsche Medien im Krieg

Grenze zwischen Polen und Belarus: Deutsche Medien im Krieg

An der belarussisch-polnischen Grenze sind bis jetzt mindestens zehn Menschen gestorben – zuletzt ein 14-jähriger Junge. Er erfror in einem Lager am Grenzübergang Kuźnica, wie das polnische Online-Magazin OKO.press berichtete. Auf der belarussischen Seite harren dort seit Anfang November hunderte Menschen aus. OKO.press erhält immer wieder Hilferufe aus dem Lager: «Wir erfrieren!»

Entlang des Grenzzauns ereignet sich eine humanitäre Katastrophe – wobei Katastrophe eigentlich das falsche Wort ist, denn die Situation wird willentlich erzeugt. Vom belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko, der polnischen Regierung und der EU. Viele deutsche Medien wollen die Situation indes nicht als tödliche Falle verstehen, sondern als militärische Auseinandersetzung. Auf den Fotos, die entsprechende Artikel bebildern, wimmelt es von schwer bewaffneten Soldaten und Unmengen von Stacheldraht. Bei der Zeit, der Welt, beim Spiegel ist die Botschaft: Wir sind im Krieg.

Den Artikel gibt's hier.

Britische Studie bestätigt neuerlich hohe Viruslast bei Geimpften

Es wird in immer mehr Studien gezeigt, dass Geimpfte mit Infektion mindestens eine genauso hohe Viruslast haben wie Ungeimpfte. Das wurde nun neuerlich bestätigt. Bestätigt ist auch mit realen Daten von England, dass die Wahrscheinlichkeit der Infektion bei Geimpften höher ist als bei Ungeimpften, zum Teil sogar wesentlich höher.

Den Bericht gibt's hier.

Stärkere Nebenwirkungen bei Pfizer-Impfung nach früherer Infektion

Es ist wieder und wieder in Studien bewiesen worden, dass Immunität nach Infektion der durch Impfung überlegen ist. Sie hält länger, es gibt wesentlich weniger Re-Infektionen, nach einer britischen Studie sogar nur bei 0,004%, und sie auch breiter und somit unempfindlich gegen Varianten. Dennoch wird Impfung von Immunen verlangt, sonst werden sie gegenüber Geimpften benachteiligt. Dabei sind die Nebenwirkungen stärker als ohne bestehende Immunität.

Den Bericht gibt's hier.

Taiwan setzt wegen Herzentzündungen Zweitimpfung bei Teenagern mit Biontech aus

Am gleichen Tag, an dem die Ständige Impfkommission empfohlen hat, Menschen unter 30 nur noch mit dem Corona-Impfstoff von Biontech zu impfen, weil bei den anderen zu viele Fälle von Entzündungen am Herzen auftraten, entschied Taiwans Gesundheitsbehörde, die Gabe der zweiten Dosis des Biontech-Impfstoffs für 12–17-Jährige vorläufig auszusetzen, weil sich Entzündungen am Herzen zu sehr häuften.

Den Bericht gibt's hier.

Endlich wieder „Volksgemeinschaft“

Wer in Coronazeiten als Teil der Gesellschaft gilt, legt mittlerweile die Regierung fest.

Noch immer erstaunen der Siegeszug des Corona-Faschismus und die Vehemenz, mit der die Mitläufer die herrschende Ideologie entgegen aller Erkenntnisse und Erfahrungen verteidigen. Wie konnte es nur so schnell so weit kommen? Das fragen sich wahrscheinlich viele, die den ganzen Wahnsinn eher mit Skepsis betrachten. Eine Erklärung könnte das vereinnahmende Gemeinschaftsgefühl sein, das eine kuschelige Zugehörigkeit zu einer fiktiven Gruppe der total Guten vermittelt.

Den Artikel gibt's hier.

Die „Gruppe S.“ und die verschonten Neonazis

Die Geschichte der „Gruppe S.“ liest sich wie eine Netflix-Serie und ist doch bittere Realität: Ein Informant meldet sich beim Verfassungsschutz, will rechtsterroristische Bestrebungen melden und wird ignoriert. Wenige Wochen später versucht er es erneut – diesmal beim LKA – und wird dort ernst genommen. Er berichtet von den Plänen einer größeren Gruppe Neonazis: es geht um Waffen, Schießübungen, Geld, konkrete Anschlagsziele auf Politiker:innen, Moscheen, Antifaschist:innen. Die Gruppe koordiniert sich über verschiedene Chats. Die Polizei entschließt sich, ihn als Informanten in der Gruppe spitzeln zu lassen.

Den Bericht gibt's hier.

Yanis Varoufakis: aus dem Kapitalismus wird gerade ein Techno-Feudalismus

Die Ankunft er Mikroprozessoren und damit der PCs und Smartphones hat die Welt ähnlich stark verändert wie der Einschlag des Meteoriten in Yucatan vor 65 Millionen Jahren. Die Digitalisierung und das Internet haben mit der Ablöse des Kapitalismus durch den Techno-Feudalismus begonnen, wobei die Corona Pandemie und die weltweit abgestimmten Maßnahmen als Brandbeschleuniger wirken.

Den Artikel gibt's hier.

Ungeimpfte gewählte Abgeordnete dürfen in Lettland nicht mehr mit abstimmen und an keinen parlamentarischen Diskussionen mehr teilnehmen

Latvia's parliament voted on Friday to ban lawmakers who refuse COVID-19 vaccine from voting on legislature and participating in discussions.

Das lettische Parlament hat am Freitag beschlossen, Abgeordneten, die den Impfstoff COVID-19 ablehnen, die Teilnahme an Abstimmungen und Diskussionen zu untersagen.

Den Bericht gibt's hier. Demokratie nur noch für Geimpfte. Da können sie das Parlament nun auch auflösen. Ist ja der normale Vorgang bei Faschisten.

Von der direkten Demokratie direkt zur Diktatur

Vermeintlich geht es bei der Abstimmung vom 28.11. bei dem COVID19-Gesetz um med.-epidemiologische Massnahmen. Weit gefehlt, dafür hätten wir das Epidemie(n)gesetz aus dem Jahre 2013. Es geht um die DNA unserer Verfassung und damit unserer fast weltweit bewunderten direkten Demokratie. In dieser herrscht das Primat der Legislative. Wird das Gesetz angenommen, switchen wir zu einem Primat der Exekutive: Der Bundesrat wird auf der Basis nicht definierter und völlig nebulöser Parameter und Kennzahlen dazu ermächtigt, eigenmächtig und vom Parlament abgekoppelt über uns zu herrschen. (Paragraph 1a, COVID19-Gesetz: Der Bundesrat legt die Kriterien und Richtwerte für Einschränkungen und Erleichterungen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens fest. Er berücksichtigt neben der epidemiologischen Lage auch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen.)

Den Artikel gibt's hier.

Die Corona-Lügner

Titelbild

Es ist Zeit, die Treiber der sogenannten Corona-Pandemie als das zu entlarven, was sie sind.

Im Jahr 2020 wurde durch das die öffentliche Meinung beherrschende Geflecht aus Politik und Medien ein Kampfbegriff kreiert: „Corona-Leugner“. Sinn und Zweck war offensichtlich: Jeder, der mutig genug war, die Sinnhaftigkeit der unter der Corona-Flagge verhängten Notstandsmaßnahmen infrage zu stellen, wurde mit dem Kainsmal des „Corona-Leugners“ versehen. So begann auch die systematische Spaltung der Gesellschaft an Fahrt aufzunehmen. Aber jene die den „Corona-Leugner“ erfanden, sind eines ganz ohne Zweifel: Corona-Lügner.

Den Artikel gibt's hier.

Der Bankrott der “Impfung”: Testpflicht soll für alle gelten – Kreis Bautzen setzt auf 1G

Testpflicht soll für alle gelten: Kreis Bautzen setzt auf 1G

Um Kliniken zu entlasten, will der Kreis Bautzen 1G einführen. Dann dürften nur noch negativ Getestete in Cafés oder Kinos – egal, ob geimpft oder genesen.

Den Bericht gibt's hier. Sieh dazu auch: Epic Fail: COVID ‘Vaccines’ Do Not Impact Infection Rates.

Der intellektuelle Scherbenhaufen

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Philosoph und Schriftsteller Jochen Kirchhoff das Versagen der Intellektuellen und wie wir als Gesellschaft zukünftig zusammenleben können.

Sie hatten sich einen Namen als Leuchten unseres Geisteslebens gemacht — und endeten als dienstbare Geister der Macht. Wer sich mit den intellektuellen Ergüssen unserer Denker und Philosophen beschäftigt, wird feststellen, dass seit Ausbruch der Coronakrise in deren Veröffentlichungen ein autoritärer Geist sichtbar geworden ist, der das staatliche Handeln untermauert oder gar schärfere Eingriffe fordert. Während noch vor Corona Konsens war, dass die intellektuelle Elite die Aufgabe innehat, Missstände und blinde Flecken gesellschaftspolitischer Entwicklungen aufzudecken, ist dieser Anspruch mittlerweile in Vergessenheit geraten. Ein Großteil der Intellektuellen hat sich nicht nur in diesem Land zu willfährigen Hofnarren entwickelt, die gegen „Querdenker“ und „Impfgegner“ Stimmung machen, damit das Feindbild des Staates bestärken und Kritiker desavouieren. Im Interview mit Rubikon zeichnet der Philosoph Jochen Kirchhoff ein düsteres Bild der Intellektuellen und führt aus, wie er sich ein funktionierendes Staatswesen vorstellt, welches nach dem Ende der Krise etabliert werden könnte.

Das Interview gibt's hier.

COP26: Das Finanzwesen “grün” machen

COP26 ist eine unterhaltsame Show, die die Aufmerksamkeit des Publikums von dem ablenken soll, was vor sich geht. Der IPCC, das Klimaexpertenkomitee der COP, sagt tauben Regierungen nicht die Apokalypse voraus, sondern liefert ihnen einen Diskurs, um ihre politischen Ambitionen zu rechtfertigen. Die Präsidenten Wladimir Putin und Xi Jinping, die den Finanzplänen der COP entschieden feindlich gegenüberstehen, weigerten sich, dorthin zu gehen, während die großen Banker von Investitionen in Höhe von 100 Milliarden Dollar sprechen.

Den Bericht gibt's hier. Wenn man weiss, dass “grün” für Heuchelei steht, passt's auch.

Nun kommt Zertifikatsprüfung via Gesichtserkennung

Nun kommt Zertifikatsprüfung via Gesichtserkennung

Ein Schweizer Unternehmen ermöglicht die Prüfung des Covid-Zertifikats per Gesichtserkennung. Es soll in Hotels, Unis, Büros und Stadien zum Einsatz kommen.

Den Bericht gibt's hier. Wer ein Sozialpunktesystem wie in China in der Schweiz will, braucht nur mit “Ja” zu stimmen. Denn das wird so sicher wie das Amen in der Kirche mit Gesichtserkennung umgesetzt werden. Die Propaganda dafür läuft nach der Abstimmung an.

Flüchtlingssterben im Niemandsland (II)

EU debattiert im Kampf gegen Flüchtlinge über die Zulassung völkerrechtswidriger Pushbacks und zieht Sanktionen gegen Fluggesellschaften in Betracht, deren Dienstleistungen Flüchtlinge nutzen.

In ihrem erbitterten Kampf gegen Flüchtlinge zieht die EU die Zulassung offener Völkerrechtsbrüche an den EU-Außengrenzen in Betracht und droht mit einer Sanktionsschlacht gegen Fluggesellschaften. Anlass sind die Flüchtlinge, die über die Grenze zwischen Belarus und Polen in die Union zu gelangen suchen. Warschau schottet die Grenze immer härter ab; mindestens acht Flüchtlinge sind mittlerweile im Niemandsland zu Tode gekommen. UN-Organisationen laufen Sturm. Obwohl zahlreiche Flüchtlinge aus Ländern stammen, die von europäischen Staaten per Krieg zerstört (Afghanistan, Irak) oder durch die Förderung bewaffneter Aufstände und durch Sanktionen ruiniert wurden (Syrien), ist die EU nicht bereit, sie aufzunehmen; stattdessen wird in Brüssel nun die Zulassung von Pushbacks diskutiert, die laut Genfer Flüchtlingskonvention illegal sind. Zudem stellt die Union Sanktionen gegen Fluggesellschaften in Aussicht, mit deren Flugzeugen Flüchtlinge nach Belarus gelangen; erwogen wird der Entzug von Landerechten. Betroffen sind Airlines aus der Türkei, aus Russland, den Vereinigten Arabischen Emiraten und weiteren Ländern.

Den Bericht gibt's hier.

Immunologische Schubumkehr

Immunologische Schubumkehr

Weite Teile Europas befinden sich in einer neuen Covid-Welle. Die Impfkampagnen brachten kaum Besserung im Vergleich zum Vorjahr. Für Regierung und Medien stehen die Schuldigen längst fest: Ungeimpfte und Genesene, deren positiver PCR-Test älter als sechs Monate ist. Sie werden nun vielfach vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Wissenschaftlich betrachtet ist das nicht nachvollziehbar, die Spaltung der Gesellschaft erscheint absurd. Die Daten zeigen: Genesene sind offenbar besser geschützt als Geimpfte. Ein Nutzen der Impfung wird derweil immer fraglicher – in Großbritannien haben Geimpfte ein teils mehr als doppelt so hohes Infektionsrisiko wie Ungeimpfte.

Den Artikel gibt's hier.

EU-Urteil: Google muss 2,4 Milliarden Euro Strafe zahlen

Das Gericht der EU hat eine Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission in Höhe von 2,42 Milliarden Euro zulasten von Google bestätigt. Das teilten die Richter in Luxemburg am Mittwoch mit (hier die Urteilsbegründung in Englisch). Gegen das Urteil kann noch Einspruch beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingelegt werden.

Den Bericht gibt's hier. Bei 2.4 Milliarden wird's wohl eine Revision geben.

Studie: Long Covid wird massiv überschätzt

Studie: Long Covid wird massiv überschätzt -

Eine Studie der Universität Zürich hatte schon gezeigt, dass Long Covid bei Kindern nach einer Corona Infektion genau so häufig auftritt wie bei denen die nie eine hatten. Ähnlich ist es bei Erwachsenen, wenn man sich nicht auf Anekdoten verlässt, sondern mit einer Kontrollgruppe vergleicht.

Den Artikel gibt's hier.

Die Ergebnisse dieser Querschnittsanalyse einer großen, bevölkerungsbasierten französischen Kohorte legen nahe, dass anhaltende körperliche Symptome nach einer COVID-19-Infektion eher mit der Überzeugung, mit SARS-CoV-2 infiziert worden zu sein, als mit einer im Labor bestätigten COVID-19-Infektion in Verbindung gebracht werden können.

Die Ampelfraktionen legen ihren Gesetzesentwurf für die Neue Normalität vor. Diese Massnahmen gibt es ab da für immer in Deutschland

Genannt werden die Anordnung eines Abstandsgebots, die Maskenpflicht, die Vorlage von Impf-, Genesenen- oder Testnachweisen, verpflichtende Hygienekonzepte, Auflagen für den Betrieb von Gemeinschaftseinrichtungen wie Hochschulen oder Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie die Verarbeitung von Kontaktdaten von Kunden, Gästen oder Teilnehmern einer Veranstaltung.

Der Gesetzentwurf beinhaltet auch die Möglichkeit für Arbeitgeber, unabhängig von der epidemischen Lage in bestimmten Einrichtungen und Unternehmen zur Verhinderung von Infektionen Daten zum Impf- und Serostatus der Beschäftigten zu verarbeiten. […] Schließlich soll die Eintragung falscher Impfdokumentationen in Blankett-Impfausweise unter Strafe gestellt werden. Auch der Gebrauch fremder Gesundheitszeugnisse soll ausdrücklich im Strafgesetzbuch erfasst werden.

(Quelle: Bundestag)

Den Gesetzesentwurf gibt's hier (Sicherungskopie).

Auf einem Hamburger Weihnachtsmarkt trennt ein Zaun Geimpfte und Ungeimpfte

Durch einen Zaun wird auf dem historischen Roncalli-Weihnachtsmarkt der 2G-Bereich vom Rest abgetrennt. Bild: Florian Quandt

Nach einem Jahr Corona-Pause darf der Roncalli-Weihnachtsmarkt vor dem Hamburger Rathaus endlich wieder stattfinden. Am Montag wurde mit dem Aufbau begonnen. Aufgrund von der Pandemie wird der historische Markt in diesem Jahr jedoch ganz anders aussehen, als die Hamburger es gewohnt sind.

Den Bericht gibt's hier. Wenn der Zaun stehen bleibt, dann können sich die Ungeimpften gleich auf Konzentrationslager mit vorbereiten.

“Am Charakter des historischen Weihnachtsmarktes hat sich nichts geändert. Er wird nur ein bisschen anders aufgebaut sein”, sagt Marktleiter Olaf Kossakowski

Naja, zwischen 1945 und 2021 gabs eine Periode, da war der Markt schon ganz anders. Jetzt ist er wieder wie vorher.

USA: Impfstoffe und Boten-RNA

Ein Gesetz zur Aktualisierung der US-Finanzvorschriften wurde am 17. Dezember 2019 vom Repräsentantenhaus erheblich geändert. Übrigens setzte es Boten-RNA mit einem Impfstoff gleich (§ 605 Biological Product Definition). Es wurde als solches verabschiedet und am 20. Dezember 2019 verkündet (H.R.1865 - Further Consolidated Appropriations Act, 2020).

Wenige Tage später stand China vor einem Covid-19-Ausbruch. In den folgenden Monaten hatten große Labore die Idee, Boten-RNA als Äquivalent zu Impfstoffen zur Bekämpfung von Covid zu verwenden; eine neue Verwendung, an die vorher noch niemand gedacht hatte... mit Ausnahme des US-Kongresses.

(Quelle: Voltairenet)

Zwei Impfbefürworter werden von ihren Impfnebenwirkungen eingeholt und berichten darüber

Zwei Impfbefürworter werden von ihren Impfnebenwirkungen eingeholt und berichten darüber

Zwei junge Menschen, offensichtlich vor der Impfung kerngesund, berichten nun öffentlich von ihren Nebenwirkungen nach der Corona Impfung. Und ihrem steinigen Weg zurück in ein halbwegs normales Leben…

Den Bericht gibt's hier.

Bitte mehr Sachlichkeit: Die meisten Ungeimpften sind alles andere als notorische Impfgegner

Bitte mehr Sachlichkeit: Die meisten Ungeimpften sind alles andere als notorische Impfgegner

Die vierte Corona-Welle rollt. Doch spricht wenig dafür, dass der finanzielle Druck auf Ungeimpfte und ihre zunehmende Ausgrenzung aus dem öffentlichen Leben das Infektionsgeschehen eindämmen. Viele der aktuellen Maßnahmen bewirken eher das Gegenteil. Es wird Zeit, zu einem Mindestmaß an Sachlichkeit in der überhitzten Debatte zurückzukehren.

Den Kommentar gibt's hier.

Klimamilliarden für die Wettbewerbsfähigkeit

BDI fordert Staatssubventionen für die Energiewende von bis zu 280 Milliarden Euro bis 2030. Unternehmen sollen “wettbewerbsfähig” bleiben. Zahlen sollen weder Wirtschaft noch Reiche.

Deutschlands Wirtschaftsverbände fordern von der künftigen Bundesregierung milliardenschwere Investitionen zur Sicherung einer globalen Führungsposition der deutschen Industrie im Rahmen der Energiewende. Insgesamt seien allein bis zum Jahr 2030 Investitionen im Wert von rund 860 Milliarden Euro notwendig, um die gesetzlich festgelegten Klimaziele zu erreichen, heißt es in einer neuen Studie des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Allein die Bundesregierung werde bis zum Jahr 2030 bis zu 280 Milliarden Euro aufbringen müssen; besonders vordringlich seien staatliche Subventionen für den Ausbau der entsprechenden energetischen Infrastruktur, darunter etwa Wasserstoff- und Ladeinfrastrukturen. Dies sei erforderlich, damit “die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und der europäischen Industrie” nicht “auf der Strecke” bleibe. Die Forderungen gehen mit Vorschlägen für eine neue “Klima-Außenpolitik” Deutschlands und der EU einher. Wirtschaftskreise dringen darauf, dass weder Unternehmen noch Reiche zur Finanzierung herangezogen werden. Der BDI will sogar die Senkung der Unternehmenssteuern durchsetzen.

Den Bericht gibt's hier.

Ich halte es gar nicht aus… – ein Interview mit Mathias Richling …

… über sein Buch „Das Virus Demokratie“. Man nimmt es ihm ab, dieses Nicht-Aushalten. Früh schon – im Juni 2020 – hat er sich kritisch mit den Grundrechtseinschränkungen auseinandergesetzt, die aus der Pandemie-Politik folgen. Mit seinem Buch unternimmt Richling den Versuch, die „Herden-Immunität gegen unsere Demokratie“ zu verhindern. In einer Bestandsaufnahme der psychischen und physischen Langzeitfolgen der Pandemie für unsere Gesellschaft fordert er zugleich dazu auf, gegenüber dem vorauseilenden Gehorsam an der Basis, der Wissenschaft und Politik wachsam zu sein.

Das Interview gibt's hier.

UK: wer sich nicht “boostern” lässt, darf nicht verreisen

Ministers have drawn up plans to bring back quarantine and testing for travellers who refuse to take a booster jab, it has been reported.

Die Minister haben Pläne ausgearbeitet, um die Quarantäne und die Tests für Reisende, die sich weigern, eine Auffrischungsimpfung zu nehmen, wieder einzuführen, wie berichtet wurde.

Den Bericht gibt's hier.

Mäh!

Ist sicher nur Zufall…

… dass der JA-Kampagnenführer pro Covid-Zertifikat gleichzeitig ein PR-Profi spezialisiert auf politische Kampagnen ist und den Pharma-Lobbyverband Interpharma zu seinen Referenzen zählt (Kopie im Archiv). Er arbeitet laut Medienberichten auch für's WEF.

Da geht es bestimmt um, äh, “die Wissenschaft”.

Freiheit oder Gesundheitsdiktatur? Noch haben wir die Wahl. Aber nicht mehr lange.

Warum sollte das Narrativ je aufhören? Läuft doch wie am Schnürchen

Vielleicht überlegen Sie nach dem letzten Beitrag, ob es wirklich Widerstand braucht oder ob nicht das Verharren in der schweigenden Masse genügt. In der Schweiz können Sie immerhin am 28. November 2021 mit «Nein» zum Covid-Gesetz stimmen. In den meisten anderen Ländern bleibt nur der zivile Ungehorsam. Folgende Informationen können Ihnen beim Nachdenken behilflich sein.

Den Artikel gibt's hier.

Der brave BDP-Nationalrat Lorenz Hess hat scheinbar im Alleingang das “Covid-Zertifikat”, also den Verkauf der Schweizer Demokratie an die globalistischen Oligarchen, auf den Weg gebracht. Ist er da wirklich alleine unterwegs?

Lorenz Hess

Nationalrat Hess ist ein Vorzeigeschweizer aus einem kleinen Dorf bei Bern. Er sieht nicht nur gut aus, sondern er führt auch als Präsident den Berner Jägerverband und noch weitere Vereine an. Im Militär hat er es ansehnlich bis zum Oberst gebracht. Er ist verheiratet und hat drei Töchter. Seine Frau ist Gemeinderätin und ebenfalls passionierte Jägerin.

Mit der Bauernpartei gehört der Nationalrat einer eher für ihre Biederkeit denn für Brandstiftung in der digitalen Revolution bekannten Partei an. Mit dem BAG ist er verbandelt, seit er den Job als Pressechef der Berner Polizei niedergelegt hat und sich in der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesbehörde engagiert. Ihm kann keiner nachsagen, er wäre nicht anständig oder gar nicht verfassungstreu.

Ganz anders sieht es jedoch aus, wenn man seinen Hintergrund beleuchtet. Wer sind die Personen, für die er in Wirklichkeit arbeitet? Dieser Artikel soll etwas Licht auf eine interessante Organisation werfen, die in der Schweiz sowohl die Gleichschaltung der Medien mitsteuert, als auch einen exklusiven Club für Absprachen zwischen Politik, Medien und Wirtschaft betreibt, über den interessanterweise wenig berichtet wird: den Clé de Berne der Berner PR-Agentur furrerhugi.

Weiterlesen…

10 Jahre Wissen um den NSU-Komplex heißt: Konsequenzen ziehen! Die Straf- und Konsequenzlosigkeit beenden!

Mindestens 40 Informant*innen der Behörden, vor allem von verschiedenen Verfassungsschutzämtern, gab es in mittelbarer und unmittelbarer Nähe des NSU-Kerntrios. Kurz nach der Selbstenttarnung des NSU, als die Rolle der Inlandsgeheimdienste und ihres V-Leute-Systems im NSU-Komplex deutlich geworden war, wurde in weiten Teilen der Öffentlichkeit über eine Abschaffung des Verfassungsschutzes diskutiert. Heute stehen die Verfassungsschutzämter besser da als zuvor. Das V-Leute-System läuft – trotz weiterer Skandale – im Kern unverändert weiter. Als Konsequenz aus dem NSU-Komplex bleiben wir weiterhin bei der Forderung, dass der Verfassungsschutz abgeschafft werden muss.

Den Artikel gibt's hier.

Nach neuesten offiziellen UK-Zahlen haben “Voll Geimpfte” gegenüber Ungeimpften in fast allen Altersgruppen keinen Vorteil oder Schutz

Im Gegenteil: Die Ungeimpften schneiden teils erheblich besser ab bzw. tragen deutlich weniger zum Infektionsgeschehen bei. Zu Erinnerung: Die Daten sind anteils- bzw. impfquotenbereinigt und werden je 100.000 Voll Geimpfte oder 100.000 Ungeimpfte angegeben. Die größere Anzahl der Geimpften führt somit nicht zu Überschätzung der Daten.

(via Transparenztest)

Kinder-Impfung: wie hoch ist die Zahl der Todesfälle durch Impfung um einen durch Covid zu verhindern?

Um die Sinnhaftigkeit von Impfungen zu bestimmen gibt es eine bevorzugte Methode in der Public Health Wissenschaft: die Number Needed To Vaccinate (NNTV). Also die Bestimmung der Zahl der Impfungen um ein bestimmtes unerwünschtes Ereignis zu verhindern. Zum Beispiel Todesfälle, schwere Erkrankungen oder ganz simpel die Infektion. Bei der Zulassung der Gentechnik-Impfstoffe wurde diese Kennzahl nicht errechnet und insbesondere nicht bei der Zulassung des Pfizer Präparates für 5-11-Jährige durch die FDA.

Die Analyse gibt's hier.

RKI stellt im Kleingedruckten Corona-Kurs auf den Kopf – und keiner berichtet darüber – Text der Bundesbehörde liest sich wie das, was Journalisten als “Corona-Desinformation” diffamieren

In welchem Maß die Impfung die Übertragung des Virus reduziert, kann derzeit nicht genau quantifiziert werden.

Den Bericht gibt's hier.

Der Bettenabbau geht weiter: 42.3 % der Kliniken in Deutschland melden “eingeschränkten Betrieb” in ihren Intensivstationen

Nach aktuellem Datenstand des DIVI-Intensivregisters melden derzeit 556 Intensivbereiche für Erwachsene eine Einschränkung des Regelbetriebs durch ein Mangel an Personal, Räumen oder Material. Die Zahl liegt erreicht damit einen Höchststand seit Beginn der Pandemie.

Den Bericht gibt's hier. Was für eine “Pandemie”…

Kapillarlecksyndrom auch nach Spikevax von Moderna?

Kapillarlecksyndrom auch nach Spikevax von Moderna?

Aufgrund von sechs Fällen, die über die EudraVigilance-Datenbank gemeldet wurden, untersucht der Pharmakovigilanzausschuss der EMA derzeit, ob auch zwischen dem Corona-Impfstoff von Moderna und dem Auftreten eines Kapillarlecksyndroms ein kausaler Zusammenhang bestehen könnte. Für die Vektorimpfstoffe von AstraZeneca und Janssen rät die EMA bereits seit Juli Personen mit Kapillarlecksyndrom in der Vorgeschichte von der Anwendung ab.

Den Bericht gibt's hier.

Wie hängt Übersterblichkeit mit Impf-Nebenwirkungen zusammen?

Die Datenbanken der Behörden in der EU, USA und dem UK zeigen eine noch nie dagewesen Zahl an Nebenwirkungen. Mittlerweile zeigen sich auch Anzeichen bei der Übersterblichkeit in Deutschland und anderen Ländern. Diese spiegelt auch in Daten aus Krankenhäusern wieder. Die Zusammenhänge werden aufgezeigt

Die Analyse gibt's hier.

Ein Bericht des polnischen Parlaments gibt Russland recht, was den Faschismus in der Ukraine nach dem Maidan betrifft

Der Führer der mittel- und osteuropäischen Länder (MOE) kann beim besten Willen nicht beschuldigt werden, „russische Propaganda zu verbreiten“. Deshalb ist es so wichtig, dass der Bericht des stellvertretenden Außenministers Moskaus Behauptungen über die Jahre hinweg bestätigt hat.

Den Bericht gibt's hier.

Kinder als Versuchskaninchen: bei der FDA-Diskussion zur Zulassung der “Impfung” für Kinder wird Klartext gesprochen

… but we're never going to learn about how safe the vaccine is unless we start giving it. That's the way it goes.

… aber wir werden nie herausfinden, wie sicher der “Impfstoff” tatsächlich ist, bis wir damit anfangen ihn zu verabreichen. So ist das nun mal.

Laborratten

Das Zertifikat für Verblendete

Das Zertifikat für Verblendete

Scheinbar stimmen wir am 28. November zuallererst ab über ein Zertifikat, das uns attestiert, geimpft, getestet oder genesen zu sein. Attestiert es uns tatsächlich nicht vielmehr verblendet und / oder verblödet zu sein?

Den Artikel gibt's hier.

Im zweiten Studienjahr muss jeder Medizinstudent die Grundlagen der Epidemiologie studieren. Dort lernt er oder sie, einst beispielsweise auch mein Studienkollege Bundesrat Ignazio Cassis, dass bei Verdacht auf das Vorliegen einer Epidemie von nationaler Tragweite sofort eine für die Bevölkerung repräsentative Studienkohorte gebildet werden muss. Sie dient dazu, die Fallzahlen, den Schweregrad der Erkrankung und den Status der Immunität, hier durch Bestimmung von Antikörpern und T-Zell-Immunität, zu erfassen und zu überwachen. Damit hätten wir schon im April 2020 realisiert, dass keine Epidemie von nationaler Tragweite vorlag, vermutlich dass schon fast alle immun waren und dass es exakt null wissenschaftliche Evidenz für leidvolle und extrem teure unsinnige Interventionen sowie für die Inkraftsetzung des Epidemiegesetzes gab. Offenbar verfügt im BAG und in der ihm zugewandten Swiss National COVID-19 Science Task Force niemand über das Wissen eines Medizinstudenten im zweiten Studienjahr. Obwohl es 19 Monate her ist, dass die WHO die COVID-Pandemie ausgerufen hat, existiert eine solche repräsentative Überwachungskohorte nämlich nicht. Noch schlimmer: Von Woche 13 bis 44/2020 hatte das BAG auch noch das Sentinella, das auf repräsentativen Arztpraxen basierende Überwachungssystem viraler Atemwegsinfekte, pausiert und dadurch den totalen Blindflug komplettiert zugunsten der totalen Deutungshoheit der erratischen, von Behörden beliebig manipulierbaren, RT-PCR-Test-„Fallzahlen“. Jemanden, der einen positiven Corman-Drosten-Nonsens-RT-PCR-Test hatte – würfeln wäre günstiger – als genesen zu bezeichnen, nicht aber Menschen mit nachgewiesenen Antikörpern und / oder T-Zell-Immunität gegenüber SARS-CoV-2, ist unwissenschaftlicher Nonsens!

Mäh!

Schwere Vorwürfe gegen Altersheim aus Reihen der Mitarbeiter

Schwere Vorwürfe gegen Altersheim aus Reihen der Mitarbeiter

Das Altersheim Feldhof in Oberriet ist aufgrund eines Coronaausbruchs in die Schlagzeilen geraten. Die Leitung sagt, man habe stets alle Regeln befolgt. Aus den Reihen der Mitarbeiter klingt es anders. Und: Die Opfer seien vor allem Geimpfte gewesen. Der Altersheimleiter hält dagegen.

Den Bericht gibt's hier.

Dass es sich um zwei Dutzend Fälle von positiv Getesteten gehandelt habe, wie nachzulesen war, sei ebenfalls nicht korrekt. Rechne man die inzwischen verstorbenen Personen ein, seien es 43 Fälle gewesen. Pikant: Maximal acht von ihnen seien ungeimpft gewesen, bei allen anderen habe es sich um geimpfte Personen gehandelt. Dasselbe gelte für die Mitarbeiter: 24 wurden positiv getestet, 20 davon waren bereits vollständig geimpft Kommuniziert wurde das nie. Im Altersheim sei die Impfung allgemein stets als oberste Maxime angepriesen worden.

Die Thurgauer Poster-Boys für die Impfung sitzen in Isolation

Die Thurgauer Poster-Boys für die Impfung sitzen in Isolation

Impfdurchbrüche sind selten. Denn die Covid-Impfung ist ein wahrer Gewinner, der die Pandemie im Alleingang beendet. Doof, wenn in der wahrhaft schmalen Thurgauer Regierung gleich zwei Mitglieder sagen müssen: Huch, hat nicht funktioniert.

Den Artikel gibt's hier.

Faschismus in Australien: Daniel Andrews' Plan für unbefristete Inhaftierung – und mehr

Schaut Euch das genau an; Australien ist Corona-Versuchsland. Das, was dort funktioniert, kommt hier auch her. Schaut die Entwicklung in Österreich an, da sieht man es bereits. Zum Bericht:

The Victorian Labor government has introduced a bill to parliament that coupled with other measures is one of the most egregious attacks on civil liberties seen in war or peacetime.

The Bill would allow people to be detained indefinitely and give sweeping powers to untrained people to become “authorised officers” with sweeping powers to arrest and detain fellow Victorians.

Called the COVID-19 Omnibus (Emergency Measures) Amendment Bill, it overrides all other laws and legislation with the exception of the Charter of Human Rights (which the government ignores as it is not binding), the State Constitution Act 1975 and the laws created by the Bill itself.

The Bill confers and extraordinary power to the Secretary of the Department of Health to appoint public servants as “authorised officers” with the same powers as police.

Die Labor-Regierung [des australischen Bundesstaates] Victoria hat einen Gesetzentwurf ins Parlament eingebracht, der zusammen mit anderen Maßnahmen einen der ungeheuerlichsten Angriffe auf die bürgerlichen Freiheiten darstellt, die es in Kriegs- oder Friedenszeiten gegeben hat.

Der Gesetzentwurf würde es ermöglichen, Menschen auf unbestimmte Zeit in Haft zu nehmen und ungelernten Personen weitreichende Befugnisse zu erteilen, damit sie zu “autorisierten Beamten” werden, die über weitreichende Befugnisse zur Verhaftung und Inhaftierung von Mitbürgern in Victoria verfügen.

Der Gesetzentwurf mit der Bezeichnung COVID-19 Omnibus (Emergency Measures) Amendment Bill setzt alle anderen Gesetze und Rechtsvorschriften außer Kraft, mit Ausnahme der Charta der Menschenrechte (die die Regierung ignoriert, da sie nicht bindend ist), des State Constitution Act 1975 und der durch den Gesetzentwurf selbst geschaffenen Gesetze.

Der Gesetzentwurf verleiht dem Sekretär des Gesundheitsministeriums die außerordentliche Befugnis, Beamte als “autorisierte Beamte” mit den gleichen Befugnissen wie die Polizei zu ernennen.

Den Bericht gibt's hier.

Die indische Regierung lässt eine zentrale Überwachungsdatenbank für alle Menschen in Indien implementieren. Finanzierungspartner ist der GAVI-Alliance-Finanzierer und Gründungspartner, die Weltbank.

According to documents that were previously undisclosed the Indian government is planning to create a 360 degree database to track every aspect of the lives of every Indian citizen with funding from the World Bank.

Laut bisher unveröffentlichten Dokumenten plant die indische Regierung mit finanzieller Unterstützung der Weltbank die Einrichtung einer 360-Grad-Datenbank, in der jeder Aspekt des Lebens eines jeden indischen Bürgers erfasst werden soll.

Den Bericht gibt's hier.

Negative Wirksamkeit einige Monate nach der Impfung

Negative Wirksamkeit einige Monate nach der Impfung in Studien -

Es wird immer offensichtlicher, dass die Wirksamkeit der experimentellen Gentechnik-Impfstoffe sehr rasch abfällt und sich nach einiger Zeit sogar ins Gegenteil verkehren kann. Dann werden Geimpfte anfälliger gegen Infektion, werden zu Virenverbreitern und laufen sogar Gefahr ins Spital zu kommen und schwere bis zu letalen Verläufen zu erleiden. Die Ursachen scheinen im Design der Gentechnik-Präparate zu liegen.

Den Bericht gibt's hier. Siehe dazu auch Impf-Daten aus England: negative Wirksamkeit gegen Hospitalisierung und Tod sowie Infektion über 30.

Oberstes Gesundheitsinstitut Italiens korrigiert die geschätzten Covid-Todesfälle von über 130’000 auf unter 4000 herunter

Covid-19 habe seit Februar 2020 weniger Menschen getötet als die durchschnittliche saisonale Grippe, stellt ein Bericht der Behörde fest.

Den Bericht gibt's hier. Siehe dazu auch Italien: an Covid verstorben nur 2,9 Prozent der offiziellen Fälle.

BAG-Daten: doppelt so viele Covid-Todesfälle von Geimpften wie von Ungeimpften per Ende Oktober

Bemerkenswert ist immerhin die Tatsache, dass das BAG für knapp 100 Mio. Franken eine Impfwoche durchführen kann – just zum Zeitpunkt des Versandes der Stimmzettel zur Abstimmung über das Covid-19-Gesetz – während nicht einmal ein paar hunderttausend Franken für die korrekte statistische Erhebung der Wirkungen und Nebenwirkungen der Impfungen oder den Einfluss der Geimpften auf den Verlauf der Pandemie zur Verfügung steht.

Die Analyse gibt's hier.

Die ‚Gesunde Volksgemeinschaft‘ ist wieder da – Auferstehung im ÖRR

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist man sich scheinbar für nichts zu schade. Während mehr Kinder und Jugendliche in deutschen Gewässern ertrinken, als mit positivem COVID-19 Test versterben, so traurig das ist, fordert man dort die Eltern auf, die Kinder dem Gemeinwohl auf dem Impfaltar zu opfern.

Den Kommentar gibt's hier.

“Ich soll 800 Euro zahlen für einen Blogbeitrag, der der Landesmedienanstalt Baden-Württemberg leicht missfällt.”

Es ist ein Novum in Deutschland:

Ich bin der erste Privatmann in Deutschland, der dazu gezwungen werden soll, den Wortlaut eines veröffentlichten Blog-Artikels zu ändern, der keinen strafbaren Inhalt hat.

Die LFK Baden-Württemberg behauptet lediglich, die Berichterstattung sei nicht 100% korrekt und ich hätte meine „journalistische Sorgsfaltspflicht“ (obwohl ich ja Privatmann bin) verletzt. Hunde in Italien hätten Schüler nur indirekt und nicht direkt beschnüffelt, wie man in einer Pressemitteilung lesen könne (die ich gar nicht verlinkt hatte bzw. nicht kannte).

Das soll jetzt 800 Euro Strafe, Pardon „Verwaltungsgebühr“ kosten.

Ein Exempel, natürlich.

Den Bericht gibt's hier.

Schwerwiegende Impf-Nebenwirkungen steigen in der Schweiz um den Faktor 157

Die schwerwiegenden Nebenwirkungen nach den mRNA-Injektionen steigen weiter an. Gemäss dem Bulletin der Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic vom 3. November Oktober 2021 wurden inzwischen 3396 schwerwiegende Nebenwirkungen gemeldet. Zum Vergleich: 2019, in der letzten Periode mit zuverlässigen Vergleichszahlen, verzeichnete Swissmedic im ganzen Jahr «77 medizinisch wichtige Ereignisse und 19 Ereignisse mit schwerwiegenden Folgen»

Den Bericht gibt's hier.

Satanisten, Psiram und Wikipedia

Spenden

Liebe Zuschauer, unsere Recherchen sind zeitaufwendig. Wenn Sie uns finanzielle Rückendeckung geben wollen, dann unterstützen Sie bitte unsere Arbeit mit einer einmaligen Zuwendung oder einem Dauerauftrag.

Inhaber: Markus Fiedler 
IBAN: DE45 2805 0100 0092 8701 46 
Verwendungszweck: Wikihausen Bank: 
Landessparkasse zu Oldenburg 
BIC: SLZODE22XXX 
Für Zahlungen via Paypal nutzen Sie bitte folgenden Link:
http://paypal.me/wikihausen

Ein kanadisches Magazin behauptet, Pfizer-CEO Albert Bourla wäre vom FBI wegen der Anschuldigung des Betruges verhaftet worden

Pfizer CEO Albert Bourla was arrested at his home in the affluent suburb of Scarsdale, New York Friday morning by the FBI and charged with multiple counts of fraud. Bourla is being held while he awaits a bail hearing. Federal agents are in the process of executing a search warrant at his home and at multiple other properties he owns across the country.

Der CEO von Pfizer, Albert Bourla, wurde am Freitagmorgen in seinem Haus im wohlhabenden Vorort Scarsdale, New York, vom FBI verhaftet und wegen Betrugs in mehreren Fällen angeklagt. Bourla wird bis zu einer Kautionsanhörung festgehalten. Bundesbeamte sind dabei, einen Durchsuchungsbefehl in seinem Haus und in mehreren anderen Immobilien, die er im ganzen Land besitzt, zu vollstrecken.

Den Bericht gibt's hier. Bisher gibt es keine zweite Quelle, die das bestätigt oder dementiert. Auch auf der News-Seite des US-Justizministeriums ist bisher nichts zu finden zum Thema.

Terminator gone wild: Killer-Drohne ermordet Mensch ohne darauf programmiert worden zu sein

A “lethal” weaponized drone “hunted down a human target” without being told to, likely for the first time, according to a UN report seen by the New Scientist.

Einem UN-Bericht zufolge, der dem New Scientist vorliegt, hat eine “tödliche” bewaffnete Drohne “ein menschliches Ziel gejagt”, ohne dass sie dazu aufgefordert wurde – wahrscheinlich zum ersten Mal.

Den Bericht gibt's hier.

Tirol als Knast: “Coronavirus: Start für Kontrollen in Landeck und Reutte”

Start für Kontrollen in Landeck und Reutte

Seit Freitagfrüh kontrolliert die Polizei an den Bezirksgrenzen in Landeck und Reutte die Ausreisenden. Ausreisen dürfen nur Personen, die genesen, geimpft oder getestet sind. In einer ersten Bilanz am Vormittag teilte die Polizei mit, dass nur wenige Personen zurückgewiesen werden mussten.

Den Bericht gibt's hier. “Ausreisen” aus dem Wohnort. Wird halt alles wie in Australien.

Neuer Sicherheitsbericht: 54 mal mehr Todesfallmeldungen bei Corona-Vakzinen als bei allen anderen Impfungen zusammen

Neuer Sicherheitsbericht: 54 mal mehr Todesfallmeldungen bei Corona-Vakzinen als bei allen anderen Impfungen zusammen

Sind die COVID-19-Impfstoffe so sicher, wie es die Bundesregierung verspricht? Ein Blick in die aktuellen Daten beteiligter Bundesinstitute und ein Vergleich mit herkömmlichen Vakzinen deuten darauf hin, dass Alarmsignale ignoriert werden. Umgerechnet auf die Zahl der Geimpften erhielt das Paul-Ehrlich-Institut in Zusammenhang mit den sogenannten Corona-Impfungen rund 54 mal mehr Todesfallmeldungen als in den 21 Jahren davor zu allen anderen Impfstoffen insgesamt.

Den Bericht gibt's hier.

Nachrichten im Vergleich

Impfserum bringt Pfizer astronomische Einnahmen

Pfizer erwartet aus den Verkäufen des Impfstoffs gegen das Coronavirus SARS CoV 2 noch höhere Einnahmen als bisher veranschlagt.

Den Bericht gibt's hier.

Verträge der EU-Kommission mit Pfizer und Moderna geleakt – Rechtsanwaltskanzlei beurteilt sie als ungültig

Die EU-Kommission hat bekanntlich Verträge zum Kauf von Corona Impfstoffen mit einigen Firmen abgeschlossen. Die Verträge waren geheim, wurden aber nun im Fall von Pfizer und Moderna geleakt. Bemerkenswert ist, dass die Kommission nur Verträge für Gentechnik-Präparate abgeschlossen hat, aber nicht für die ebenfalls von verschiedenen Herstellern verfügbaren klassischen Impfstoffe.

Den Bericht gibt's hier.

Neue Corona-Studie eindeutig: Geimpfte sind viel ansteckender als angenommen

Neue Corona-Studie eindeutig: Geimpfte sind viel ansteckender als angenommen

Die Corona-Impfung schützt. Nicht nur Geimpfte, auch andere – so der bisherige Tenor. Doch eine Studie zeigt jetzt: Geimpfte sind genauso infektiös wie Ungeimpfte.

Überraschung!

Die genannte Studie findet Ihr hier (Sicherungskopie).

Impfen, Impfen, über alles – Das (oft mangelnde) Gewissen der Weissen Kittel

Dass zum Beispiel in der Zulassungsstudie des Corona-Impfstoffs des US-Pharmakonzerns Pfizer jede Menge Daten gefälscht worden sind (https://de.rt.com/international/126590-whistleblowerin-gefaelschte-daten-in-pfizer-zulassungsstudie/), will eine Ärzteschaft nicht wissen, die sich zum willigen Helfer des pharmazeutisch-industriellen-Komplex erniedrigt hat.

Den Artikel gibt's hier.

Verträge der EU-Kommission mit Pfizer und Moderna geleakt – Rechtsanwaltskanzlei beurteilt sie als ungültig

Die EU-Kommission hat bekanntlich Verträge zum Kauf von Corona Impfstoffen mit einigen Firmen abgeschlossen. Die Verträge waren geheim, wurden aber nun im Fall von Pfizer und Moderna geleakt. Bemerkenswert ist, dass die Kommission nur Verträge für Gentechnik-Präparate abgeschlossen hat, aber nicht für die ebenfalls von verschiedenen Herstellern verfügbaren klassischen Impfstoffe.

Den Bericht gibt's hier. Den Vertrag mit Pfizer findet Ihr hier (Sicherungskopie), den mit Moderna hier (Sicherungskopie).

(New Normal) Der Winter ist im Anmarsch

Der Winter kommt … und Sie wissen, was das bedeutet.

Richtig, es ist fast wieder an der Zeit für die herrschenden Klassen des globalen Kapitalismus die Massen der „Neuen Normalität“ in einen Zustand geistloser Massenhysterie durch einen imaginären apokalyptischen Virus zu versetzen. Denselben imaginären apokalyptischen Virus, mit dem sie in den vergangenen zwei Jahren immer während des Winters die Massen der „Neuen Normalität“ in einen Zustand der Massenhysterie gepeitscht haben.

Diesmal haben sie die Qual der Wahl. Ernsthaft, wie viel mehr Massenhysterie könnten die „New Normals“ zum jetzigen Zeitpunkt wohl noch vertragen?

Den Artikel gibt's hier.

Das sind die Nebenwirkungen, die die US-Gesundheitsbehörde CDC bei den Kinder-“Impfungen” erwartet

  • Tod

  • Herzinfarkt

  • anaphylaktischer Schock

  • Thrombozytopenie

  • Venenthrombosen und Lungenembolie

  • disseminierte intravasale Gerinnung

  • Guillain-Barré-Syndrom

  • mukokutanes Lymphknotensyndrom

  • MIS-C

  • Herzentzündung

  • Narcolepsie

  • Krampfanfälle

  • Schlaganfälle

  • Thrombosen

  • Transverse Myelitis (Rückenmarkentzündung)

Nein, das ist kein Scherz. Und sie haben die “Impfung” trotz der Tatsache, dass Kinder praktisch nicht durch COVID-19 gefährdet sind, zugelassen.

Alle diese Nebenwirkungen sind auch in Deutschland und in der Schweiz für die Kinder zu erwarten, schliesslich handelt es sich um dieselben “Impfstoffe”.

Die Lehrer-Gewerkschaften in den USA drücken nun das Sozialpunktesystem id2020.org aka “Covid-Zertifikat”

Touting public health rationales, the USA’s two largest teachers’ unions have rallied behind Biden’s call for vaccination mandates. However, those mandates are a stepping stone to a technocratic digital ID system, the ed-tech applications of which have been of great interest to these teachers’ unions and their benefactors for decades.

Unter Berufung auf die öffentliche Gesundheit haben sich die beiden größten Lehrergewerkschaften der USA hinter Bidens Forderung nach einer Impfpflicht gestellt. Diese Vorschriften sind jedoch ein Sprungbrett für ein technokratisches digitales Ausweissystem, dessen bildungstechnische Anwendungen für diese Lehrergewerkschaften und ihre Gönner seit Jahrzehnten von großem Interesse sind.

Den Bericht gibt's hier.

Geben Sie Ihre Rechte nicht auf! – Ethikprofessorin Dr. Ponesse

Im Herbst 2019 war ich Professor für Ethik und antike Philosophie. Ich lehrte Studenten kritisches Denken und die Bedeutung der Selbstreflexion, wie man gute Fragen stellt und Beweise bewertet, wie man aus der Vergangenheit lernt und warum Demokratie Bürgertugend erfordert.

Am 16. September 2021 erhielt ich eine Kündigung aus “wichtigem Grund”, nachdem ich die Impfpflicht meines Arbeitgebers in Frage gestellt und mich geweigert hatte, sie zu befolgen. Ich wurde entlassen, weil ich genau das tat, wofür ich angestellt worden war. Ich war Ethikprofessorin und stellte in Frage, was ich für eine unethische Forderung halte. Man muss nicht sehr genau hinsehen, um die Ironie zu erkennen.

Die Rede gibt's hier.

Baden-Württembergs Landesregierung im Feldzug gegen die eigene Bevölkerung

Die grünschwarze Stuttgarter Landesregierung hat heute alle nicht geimpften Bürger mit einem Teil-Lockdown belegt. Die Begründung mit der Belegung der Intensivbetten sagt alles, wenn man sie mit einer anderen Zahl und der Informationspolitik dieser Regierung kombiniert. Sie führt einen Feldzug gegen die eigene Bevölkerung.

Den Bericht gibt's hier.

Covid-Zertifikat im Projekt id2020.org in der Schweiz: Bei der Abstimmung vom 28. November zum Covid-19-Gesetz steht diese Frage im Fokus – obwohl im Gesetz das Zertifikat gar nicht für diesen Fall vorgesehen ist.

Das Bundesamt für Gesundheit und der Bundesrat begründen die Notwendigkeit des Covid-Zertifikats damit, es gelte, Engpässe in den Spitälern zu verhindern.

Von einer Überlastung der Spitäler und ins­besondere der Intensivstationen war und ist die Schweiz weit entfernt. Das geht aus Zahlen des Bundes hervor. Der koordinierte Sanitätsdienst der Armee wertet die Be­legung aller Intensivbetten der Schweizer Spitäler im Detail aus.

Die entsprechenden Zahlen für die Zeit von Januar bis Mitte Oktober 2021 zeigen: Stets blieben zwischen 20 und 40 Prozent der ­Betten auf den Intensivstationen leer – von Überlastung kann keine Rede sein.

Auch Anfang September, auf dem Höhepunkt der vierten ­Coro­na­welle, gab es ­genug Betten. Gemäss dem Bundesamt waren von 873 Betten auf den Intensivstationen 680 mit Patienten besetzt, davon 298 mit Corona-Patienten. 193 der Betten wären also noch frei gewesen.

In der Woche vom 18. Oktober lagen noch durchschnittlich 107 Corona-Patienten auf den Intensivstationen – im Vergleich zur Vorwoche 17 Prozent weniger.

Den Artikel gibt's hier. Und falls es doch zu einer Überlastung kommen sollte, so liegt die auch in der Schweiz dann ausschliesslich daran, dass massiv Betten abgebaut wurden.

Der erste Mord an einem 12-jährigen Kind mittels Corona-“Impfung” liegt nun in Deutschland vor. Wie wollt Ihr das den Eltern erklären, dass Ihr in Eurer Profitgeilheit ihr Kind umgelegt habt?

Ein zwölfjähriges Kind aus dem Landkreis Cuxhaven ist kurz nach einer Impfung gegen das Coronavirus gestorben. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der Tod mit der Impfung zusammenhängen könnte.

Den Bericht gibt's hier. Zahl der Kinder, die in Deutschland an Corona (und nicht mit Corona) ohne Vorerkrankung gestorben sind: bisher 0 (in Worten: Null).

Nein, lieber Intercept, das NIH braucht nicht “eine bessere Aufsicht”

Diese “Concerns” sind Bockmist – oder wie Ihr Amerikaner sagt: Bullshit.

Was das NIH eingestanden hat, bedeutet nichts weniger, als dass sie SARS-CoV-2 zusammen mit der Bill & Melinda Gates Foundation illegal kofinanziert mit US-Steuermitteln haben in Wuhan künstlich im Labor herstellen lassen. Da fehlt nicht “die Aufsicht”, da fehlen Hausdurchsuchungen, Festnahmen, Staatsanwalt und Knast!

Und falls sich die Strafverfolgung der Vereinigten Staaten bei Verbrechen dieser Grössenordnung endlich zur Strafverfolgung entscheiden könnte – einschliesslich des Verstosses gegen die direkte Anordnung von Präsident Obama sowie des Lügens von Dr. Fauci unter Eid vor dem US Congress – falls das also nun langsam mal passieren könnte, dann bitte ich um eines:

Nehmt auch die Mittäter und Kumpane Gates und Drosten fest!

Es reicht langsam.

Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle

Denn auch wenn der Sieg über eine Krankheit oder ein Präventionsprogramm objektiv und messbar die Gesundheit fördert, kann dennoch eine Gesundheitsverschlechterung dabei herauskommen:

  • wenn eine hypochondrische Überaufmerksamkeit auf das Selbst das Ergebnis ist;

  • wenn wir Gesundheit für einen Stoff halten, den man nicht als Gabe zu empfangen hat, sondern sich aneignen und immer mehr davon haben wollen kann;

  • wenn wir denken, wir könnten Gesundheit rational planen, herstellen, machen;

  • wenn wir Gesundheit aus einem Mittel zum Leben zu einem Lebenszweck erheben und sie so missbrauchen;

  • wenn wir sie zum höchsten gesellschaftlichen Wert verklären, wodurch sie, die eigentlich auf Verborgenheit angewiesen ist, vollends verhindert wird;

  • und wenn wir uns somit die leidensfreie Gesundheitsgesellschaft zum Ziel setzen, in der jeder Bürger das Gesundheitssystem mit der Erwartung verknüpft, ihm gegenüber ein einklagbares Recht auf Gesundheit zu haben.

Die Gesundheitsgesellschaft treibt der Gesellschaft mit der Gesundheit die Vitalität aus – und so lange wird es im Vergleich mit anderen Gesellschaften Wettbewerbsfähigkeit weder in Lebenslust noch in Verantwortungsbereitschaft, noch in wissenschaftlichen oder industriellen Spitzenleistungen geben; und nur in Kombination dieser drei Merkmale wäre eine Gesellschaft vital und in diesem Sinne auch gesund.

Den Artikel gibt's hier. Er ist von Oktober 2002. Autor ist Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner.

  1. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. Fragwürdig ist die analoge Übertragung des Krankheitsbegriffs vom Körperlichen auf das Psychische.

Corona und das Fest der Spaltung: Weihnacht mit Passierschein

Nächstenliebe ist nicht mehr unteilbar – schließlich haben wir Pandemie! Inzwischen sind auch Gottesdienste mit 3G oder gar 2G kein Tabu mehr: Wie zahlreiche gesellschaftliche Handlungen ist auch die religiöse Seelsorge nun teilweise vom Impfstatus oder dem Geldbeutel abhängig – ebenso wie der Besuch zentraler Weihnachtsmärkte auf öffentlichen Plätzen oder mancher Essens-Tafeln.

Den Artikel gibt's hier.

Österreichs 3G-Regime: Schwarz-Grün rollt umfassende Blockwart-Struktur aus

Wer nicht gegen Covid-19 geimpft, davon in letzter Zeit genesen oder getestet ist, hat an seinem Arbeitsplatz nichts mehr verloren, wird ohne Bezüge „frei“ gestellt und in der Folge entlassen. Zur Durchsetzung dieser nie dagewesenen Verschärfung des Corona-Regimes zwingt der grüne Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein hunderttausende Unternehmer, Abteilungsleiterinnen und Vorarbeiter in die Rolle von Blockwarten. Das Gesetz tritt am 1. November 2021 in Kraft.

Den Bericht gibt's hier.

Hunderttausende Blockwarte, die die 3G-Regeln am Arbeitsplatz überwachen beziehungsweise zum Überwachen gezwungen werden, stützen dabei das Corona-Regime. Die aufstrebenden Kapitalsektoren, der autoritärer werdende Staat und die Blockwartmentalität des „kleinen Mannes“ finden zusammen. Damit sind die Ingredienzen für eine Faschisierung erfüllt.

Rekordverdächtige Abrechnung des Spiegel mit einem Corona-Abtrünnigen

Der Fernseh- und Bestsellerphilosoph Richard David Precht hat in überwiegend moderaten Worten Zweifel an der Weisheit der Corona-Kinderimpfung geäußert und davon gesprochen, dass bei diesen neuartigen Impfstoffen noch Langzeitstudien fehlten, und man die „Maßnahmen“ allmählich auch abbauen könnte. Das veranlasste den Spiegel zu einer rekordverdächtigen Beleidigungsorgie.

Den Artikel gibt's hier.

Das Peer-reviewte Journal PMJ berichtet von einem Whistleblower bei Pfizer. Das Magazin will Informationen haben, dass bei den Zulassungstests geschummelt und betrogen wurde.

But, for researchers who were testing Pfizer’s vaccine at several sites in Texas during that autumn, speed may have come at the cost of data integrity and patient safety. A regional director who was employed at the research organisation Ventavia Research Group has told The BMJ that the company falsified data, unblinded patients, employed inadequately trained vaccinators, and was slow to follow up on adverse events reported in Pfizer’s pivotal phase III trial. Staff who conducted quality control checks were overwhelmed by the volume of problems they were finding. After repeatedly notifying Ventavia of these problems, the regional director, Brook Jackson, emailed a complaint to the US Food and Drug Administration (FDA). Ventavia fired her later the same day. Jackson has provided The BMJ with dozens of internal company documents, photos, audio recordings, and emails.

Doch für die Forscher, die den Impfstoff von Pfizer in jenem Herbst an mehreren Standorten in Texas testeten, ging die Geschwindigkeit wohl auf Kosten der Datenintegrität und der Patientensicherheit. Ein Regionaldirektor, der bei der Forschungsorganisation Ventavia Research Group beschäftigt war, hat dem BMJ berichtet, dass das Unternehmen Daten fälschte, Patienten entblindete, unzureichend geschulte Impfärzte beschäftigte und unerwünschten Ereignissen, die im Rahmen der zulassungsrelevanten Phase III-Studie von Pfizer gemeldet wurden, nur langsam nachging. Die Mitarbeiter, die die Qualitätskontrollen durchführten, waren mit der Menge der festgestellten Probleme überfordert. Nachdem sie Ventavia wiederholt auf diese Probleme hingewiesen hatte, schickte die Regionaldirektorin, Brook Jackson, eine Beschwerde an die US Food and Drug Administration (FDA). Ventavia entließ sie noch am selben Tag. Jackson hat dem BMJ Dutzende von unternehmensinternen Dokumenten, Fotos, Tonaufnahmen und E-Mails zur Verfügung gestellt.

Den Bericht gibt's hier. (Sicherungskopie)

«Ich habe noch nie eine solche Wut gegen Andersdenkende erlebt»

Die ehemalige Rechtsprofessorin und Politikerin Suzette Sandoz spricht im Interview über die Umwandlung der Gesellschaft durch «Katastrophisten» und «Kollapsologen» und weshalb sie am 28. November «Nein» stimmt.

Das Interview gibt's hier. Eine deutsche Übersetzung findet Ihr hier.

Wenn Kulturschaffende einem Land den Rücken zukehren

Seit Beginn der Corona-Politik haben es die Kulturschaffenden schwer. Lange Zeit mussten sie praktisch mit einem Berufsverbot leben. Ihnen entgingen Einnahmen in beträchtlicher Höhe, weshalb nicht wenige noch immer unter Existenzängsten leiden. Dass Kulturveranstaltungen wieder stattfinden dürfen, ändert an dieser Situation nur wenig. Es gelten zum Teil strenge Vorschriften. Hygiene- und unterschiedliche G-Regeln schränken die Tätigkeit deutlich ein, vor allem für Kulturschaffende, die sich gegen eine Impfung aussprechen. Ihnen droht nicht nur ein langfristiges Berufsverbot, sondern auch gesellschaftliche Ächtung. Sie werden angefeindet und diffamiert, ausgeladen und abgedrängt.

Den Artikel gibt's hier.

Schottischer Nebel

Sage und schreibe 25.000 Menschen haben sich in Glasgow zusammengefunden, um auf einer zweiwöchigen Konferenz das Weltklima zu retten. Gekommen sind sie zu Land, zu Wasser und in der Luft, bewaffnet mit technischen Instrumenten, die einmal den Raubbau an natürlichen Ressourcen museal dokumentieren werden. Begonnen haben sie bereits. Und natürlich waren es die apokalyptischen Reiter, die durch den großen Konferenzsaal ritten, beschworen von denen, die aktiv an so manchem Affront gegen den natürlichen Stoffwechsel von Mensch und Natur beteiligt sind. Aber sei ´s drum: mit der Phrasendreschmaschine im Gepäck lässt sich in diesen Zeiten gut leben.

Den Kommentar gibt's hier.

Der Fake-“Militärputsch” im Sudan

The United States, which lost the war in Syria, was forced to leave the country under Russian protection. It is now pursuing its war against state institutions in the Horn of Africa. They have encouraged rivalries among Sudanese tribes and are trying to pass off the military’s dismissal of civilian ministers as a “military coup”. In reality, they did not overthrow the Prime Minister, but tried to preserve the unity of what remains of the country after the secession of South Sudan.

Die Vereinigten Staaten, die den Krieg in Syrien verloren haben, waren gezwungen, das Land unter russischem Schutz zu verlassen. Jetzt führen sie ihren Krieg gegen die staatlichen Institutionen am Horn von Afrika fort. Sie haben die Rivalitäten zwischen den sudanesischen Stämmen gefördert und versuchen, die Entlassung der zivilen Minister durch das Militär als “Militärputsch” auszugeben. In Wirklichkeit haben sie nicht den Premierminister gestürzt, sondern versucht, die Einheit des nach der Abspaltung des Südsudan verbliebenen Landes zu bewahren.

Die Analyse gibt's hier. Von dem Artikel gibt es hier eine deutsche Übersetzung, aber die ist so schlecht, dass ich die englische Version verlinke. Der Originalartikel ist in französischer Sprache.

COP26 wird die größte Finanz-Greenwash-Veranstaltung der Geschichte werden

The Paris Climate Agreement states that financial flows should be “consistent with a pathway towards low greenhouse gas emissions and climate resilient development”. While this crucial issue will be addressed for the first time by the international community at the COP26 , the agenda and proposals on financial flows, have been steered and directed from A to Z by the private financial sector. That is the gloomy reality that is revealed by Corporate Europe Observatory (CEO) and Transnational institute (TNI) in an analysis released today, just before the third day of COP26, when private finance will the main topic.

Im Pariser Klimaabkommen heißt es, dass die Finanzströme “mit einem Weg zu niedrigen Treibhausgasemissionen und einer klimaresistenten Entwicklung vereinbar” sein sollten. Während sich die internationale Gemeinschaft auf der COP26 zum ersten Mal mit diesem wichtigen Thema befassen wird, wurden die Agenda und die Vorschläge zu den Finanzströmen von A bis Z vom privaten Finanzsektor gelenkt und gesteuert. Das ist die düstere Realität, die von Corporate Europe Observatory (CEO) und Transnational Institute (TNI) in einer heute veröffentlichten Analyse kurz vor dem dritten Tag der COP26, an dem die private Finanzierung das Hauptthema sein wird, aufgezeigt wird.

Den Artikel gibt's hier.

27 Corona-Tote in Niederösterreich gemeldet. 4 davon waren ungeimpft. Aber es kommt noch besser

Vier der nö. Toten waren ungeimpft, fünf waren vollimmunisiert.

Den Bericht gibt's hier.

Unter dem sogenannten Merken versteht man das Zeigen wesentlicher Verhaltensänderungen aufgrund von Kommunikation mit denkenden Wesen.

Charles, Prince of Wales, ruft zur Machtübernahme der Konzerne in einer “weltweiten Kampagne im militärischen Stil” auf, die über den Regierungen stehen soll

Here we need a vast military-style campain to marshal the strength of the global private sector. With trilions at his disposal far beyond global GDP and, with the greatest respect, beyond even the governments of the world's leaders.

Hier brauchen wir eine groß angelegte Kampagne im militärischen Stil, um die Kräfte des des globalen Privatsektors zu bündeln. Mit Billionen zu seiner Verfügung, weit über dem globalen BIP, und, mit allem Respekt, auch über den Regierungen der Staats- und Regierungschefs der Welt.

Der französische Senat will die digitale ID zur Anmeldung bei Asozialen Medien zur Pflicht machen

The website of the French Senate published a new bill proposing the creation of an independent supervisory authority in charge of collecting user identities when they register with online platforms.

Auf der Website des französischen Senats wurde ein neuer Gesetzesentwurf veröffentlicht, der die Einrichtung einer unabhängigen Aufsichtsbehörde vorsieht, die für die Erfassung der Nutzeridentitäten bei der Registrierung auf Online-Plattformen zuständig ist.

Den Bericht gibt's hier.

“Voll immunisierte” Doppelt-Geimpfte sind gefährlich für Ungeimpfte, weil sie das Virus verbreiten

Double jabbed people are catching Covid and passing it on to those they live with, warn experts who have studied UK household cases.

Doppelt geimpfte Menschen stecken sich mit Covid an und geben es an ihre Mitbewohner weiter, warnen Experten, die Fälle in britischen Haushalten untersucht haben.

(Quelle: BBC)

Unter dem sogenannten Merken versteht man das Zeigen wesentlicher Verhaltensänderungen aufgrund von Kommunikation mit denkenden Wesen.

Privatjets, die zur COP26 nach Glasgow fliegen, stoßen mehr CO2 aus, als 1'600 Schotten in einem Jahr

More than 400 private jets carrying world leaders and business executives to Cop26 will blast 13,000 tonnes of CO2 into the atmosphere, the Sunday Mail can reveal.

Mehr als 400 Privatjets, die Staatsoberhäupter und Geschäftsleute zur [Klimakonferenz] Cop26 bringen, werden 13.000 Tonnen CO2 in die Atmosphäre blasen, wie die Sunday Mail enthüllt.

Den Bericht gibt's hier. Wie schreibt man eigentlich Hypokrisie? Egal. Kameras aus, wir können die Masken abnehmen.

Der Alpenfaschismus

Titelbild

An österreichischen Arbeitsplätzen gilt nun pauschal die 3G-Regel, deren Einhaltung vom Gesundheitsamt geprüft wird — es droht Massen-Denunziation.

Wenn es nicht die bittere Wahrheit wäre, würde man es für die verkorkste Fantasie eines Verschwörungsschwurblers aus dem Jahr 2020 halten: Wer nicht gegen COVID-19 geimpft, davon in letzter Zeit genesen oder getestet ist, hat an seinem Arbeitsplatz nichts mehr verloren, wird ohne Bezüge „frei“ gestellt und in der Folge entlassen. Zur Durchsetzung dieser nie dagewesenen Verschärfung des Corona-Regimes zwingt der grüne Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein Hunderttausende Unternehmer, Abteilungsleiterinnen und Vorarbeiter in die Rolle von Blockwarten. Das Gesetz tritt am 1. November 2021 in Kraft.

Den Artikel gibt's hier.

UK führt die Gedankenpolizei im Internet ein. Wer etwas unerwünschtes sagt, wird verhaftet

The bill, which is set to be introduced to parliament next month, would also place a number of new requirements on tech platforms, including the requirement that they remove content that is legal, but could be harmful to users.

Der Gesetzentwurf, der im nächsten Monat ins Parlament eingebracht werden soll, würde auch eine Reihe neuer Anforderungen an Technologieplattformen stellen, darunter die Verpflichtung, Inhalte zu entfernen, die zwar legal sind, aber für die Nutzer schädlich sein könnten.

Den Bericht gibt's hier.

Cryptocurrency System using Body Activity Data

Human body activity associated with a task provided to a user may be used in a mining process of a cryptocurrency system. A server may provide a task to a device of a user which is communicatively coupled to the server. A sensor communicatively coupled to or comprised in the device of the user may sense body activity of the user. Body activity data may be generated based on the sensed body activity of the user. The cryptocurrency system communicatively coupled to the device of the user may verify if the body activity data satisfies one or more conditions set by the cryptocurrency system, and award cryptocurrency to the user whose body activity data is verified.

Die menschliche Körperaktivität, die mit einer einem Benutzer bereitgestellten Aufgabe verbunden ist, kann in einem Mining-Prozess eines Kryptowährungssystems verwendet werden. Ein Server kann eine Aufgabe für ein Gerät eines Benutzers bereitstellen, das kommunikativ mit dem Server verbunden ist. Ein Sensor, der kommunikativ mit dem Gerät des Benutzers gekoppelt oder in diesem enthalten ist, kann die Körperaktivität des Benutzers erfassen. Körperaktivitätsdaten können auf der Grundlage der erfassten Körperaktivität des Benutzers erzeugt werden. Das kommunikativ mit dem Gerät des Benutzers gekoppelte Kryptowährungssystem kann überprüfen, ob die Körperaktivitätsdaten eine oder mehrere vom Kryptowährungssystem festgelegte Bedingungen erfüllen, und dem Benutzer, dessen Körperaktivitätsdaten überprüft wurden, Kryptowährung zuweisen.

(Quelle: Patent Nr. WO/2020/060606 von Microsoft)

Internet der Körper (IoB) – Verwendung von CRISPR zur elektrischen Verbindung mit dem Genom und zur Kontrolle desselben

Just like Internet of Things (IoT), IoB refers to access and control of human body via internet. Here, we detail how CRISPR can be used to electrically connect with the genome and as a proof of concept display control over transcriptional informational networks inside E. coli and Salmonella.

Genau wie das Internet der Dinge (IoT) bezieht sich IoB auf den Zugang und die Kontrolle des menschlichen Körpers über das Internet. Hier wird detailliert beschrieben, wie CRISPR verwendet werden kann, um eine elektrische Verbindung mit dem Genom herzustellen und die Kontrolle über transkriptionelle Informationsnetzwerke in E. coli und Salmonella zu demonstrieren.

Den Artikel gibt's hier.

Lanz & Precht im Irrtum über Bevölkerungsdichte und Urbanisierung

Der Fernseh-Philosoph und Buchautor Richard David Precht wendet sich nach anderthalb Jahren staatsbürgerlicher Pflichterfüllung unerwartet dem Widerstand zu. Lieber spät als nie. ZDF-Moderator Markus Lanz lässt wie gewohnt durch lautes Nachdenken alle an seinem Ringen um Erkenntnis teilhaben. Beide reden von Bevölkerungsdichte und Urbanisierung als ob es das Gleiche wäre, was aber falsch ist.

Den Kommentar gibt's hier. Gibt's eigentlich auch was, wovon Precht Ahnung hat? Ich meine, ausser Selbstdarstellung und Frisur, natürlich.

Klimaforschung: Künftige Bundesregierung sollte einseitiges Sponsoring der dena-Leitstudie grundlegend überprüfen

Anfang Oktober veröffentlichte die Deutsche Energieagentur (Dena) ihre klimapolitische Leitstudie „Aufbruch Klimaneutralität“. Zur Veröffentlichung des Zwischenberichts der Studie im Frühjahr diesen Jahres hatten wir das Sponsoringmodell der Studie scharf kritisiert. Das Modell bietet Mitspracherechte gegen Geld – und zwar ausschließlich für Unternehmen und ihre Lobbyverbände, darunter viele aus der fossilen Industrie. Trotz Offenheit gegenüber unserer Kritik und ersten Transparenzschritten behielt die Dena das Sponsoringmodell bei. Wir fordern die neue Bundesregierung auf, sich für grundlegende strukturelle Veränderung bei der Dena einzusetzen.

Den Artikel gibt's hier. Die Ampel. Soll mit der Korruption aufräumen.

Ojeojeoje.

Der Bund täuscht den Souverän – die Abstimmungsfrage ist komplett einseitig!

Was sind die entscheidenden Verschärfungen des Covid-Gesetzes, über die wir am 28. November abstimmen? Im Zentrum steht das ungerechte und diskriminierende Zertifikat, das Menschen vom sozialen Leben ausschliesst, ihnen den Zugang zur Hochschule oder zum Arbeitsplatz verwehrt und das ganze Land spaltet. Weiter stimmen wir ab: über einen massiven Machtzuwachs für den Bundesrat und ein digitales Contact-Tracing, womit die Schweizer Bevölkerung überwacht wird. Deshalb wurde das Referendum ergriffen!

Was aber steht stattdessen auf dem Stimmzettel? Keiner dieser Punkte wird erwähnt! Es wird komplett verschwiegen, worum es bei dieser Abstimmung wirklich geht. Stattdessen ist von Härtefällen und Kinderbetreuung die Rede. Das ist eine Frechheit und eine Täuschung des Souveräns!

Den Artikel gibt's hier.

Die Schweizer Hauptmedien und die Grosskundgebung in Bern

Wenn mehrere zehntausend Menschen gegen das verschärfte Covid-Gesetz demonstrieren, schreiben die Hauptmedien vorsätzlich bloss von «mehreren Tausend». Wir schätzen, dass über 50’000 Teilnehmer an der Kundgebung anwesend waren, und auch ein konservativ gesinnter Wissenschaftler der Universität Bern zählt mehr als 30’000 Personen.

Den Artikel gibt's hier.

Höhere Impfquote, mehr Tote? Was heute anders ist als im Corona-Herbst 2020

Höhere Impfquote, mehr Tote? Was heute anders ist als im Corona-Herbst 2020

Die vierte Corona-Welle rollt, alle Corona-Parameter sind bereits jetzt höher als vor einem Jahr – und der Winter kommt erst noch. Wie kann das trotz Impfungen sein?

Den Artikel gibt's hier. Ich spoilre mal: selbstverständlich liegt es daran, dass man von der “Impfung”, die nicht funktioniert hat, noch viel mehr braucht. Also, fröhliches “Impf”-Abo allerseits ;-)

<< zurück^nach oben^weiter >>Die neuesten Kommentare…