>b's weblog

News. Journal. Whatever.

Georg Lehle weist darauf hin, dass nach allen verfügbaren Daten die Krankheit COVID-19 nicht in Frage steht, jedoch das Ausrufen einer Pandemie durch keinerlei Fakten gerechtfertig istFace à l’inceste

Bis jetzt gibt es ca. 1000 Todesfälle durch die Corona-Impfungen zu beklagen

Im Vergleich zu den bereits durchgeführten Millionen von Covid-RNA-Impfungen sind diese Zahlen gering. Verglichen mit der Zahl der Todesfälle sind auch diese Zahlen gering. Aber im Vergleich zu den Standards für sichere Medizinprodukte sind diese Zahlen sicherlich von Bedeutung. Darüber hinaus ist noch wenig über das langfristige Sicherheitsprofil experimenteller RNA-Impfstoffe bekannt. Bereits 2009/2010 brauchte die Öffentlichkeit ein Jahr, um sich über neurologische Schäden zu informieren, die durch Impfstoffe gegen Schweinegrippe-Impfstoffe verursacht wurden.

Den Bericht gibt's hier. Ein weiteres Problem ist, dass die Wirksamkeit der Impfung nicht so ist, dass man damit etwa alle Geimpften immun machen könnte. Sprich, auch mit Impfung kann das Vermelden von (statistisch sinnlosen) “Fallzahlen” in den Medien munter weitergehen.