>b's weblog

News. Journal. Whatever.

Covid-19 – Infektionslage, Belastung der Spitäler in der Schweiz KW 50 – Situationsanalyse, Reflexion, LösungsansätzeChile: Nach der Revolte – ein Zwischenbericht

Neues von der Kinderfickerfront: Katholische „Mother and Baby Homes“ – Irlands Schande

In dem mehr als 3.000 Seiten umfassenden Abschlussbericht, der am Dienstag vorgelegt wurde, heißt es, dass die Kindersterblichkeit in den Heimen bei 15 Prozent lag – doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt. In Bessborough in der Grafschaft Cork im Süden des Landes lag sie 1944 sogar bei 82 Prozent. Die Leichen von 950 Kindern, die in Dubliner Heimen gestorben waren, wurden zwischen 1922 und 1977 Universitäten für anatomische Studien zur Verfügung gestellt. Die meisten sind an Vernachlässigung gestorben oder verhungert. Überlebende aus den Heimen haben berichtet, dass sie ständig im Müll nach Essbarem gesucht haben.

Den Bericht gibt's hier. Wie gut, dass die Kirche sich um die Armen kümmert!

Die Zigarette danach