>b's weblog

News. Journal. Whatever.

Berliner Verwaltungsgericht hebt Corona-Sperrstunde für Berliner Bars wieder aufDer weissrussische Maidan

Der vormalige Wissenschaftler Harald Lesch und der bisherige Journalist Dirk Steffens betätigen sich nun als Hexenjäger

Chemtrails sind eine Cover-up Story für Geoengineering. Die Chemtrails-Geschichte ist plaziert worden, damit einerseits über Geoengineering nicht gesprochen wird, sondern über Chemtrails, und damit man andererseits Hexenjäger wie die beiden nun damit beschäftigen kann, alle anzuschmieren, die es wagen, über Geoengineering zu sprechen, weil man ihnen dann einfach unterstellt, sie würden über Chemtrails sprechen. Zu diesem Zweck lässt hier das ZDF die Chemtrails-Deppen mal so richtig vorführen. Und die beiden jetzt wohl nur noch als Propagandisten zu bezeichnenden machen das mit.

Cover-up Storys sind also Stabilisierungsmassnahmen für das Narrativ der Macht, Herr Lesch. Leseempfehlung: Manufacturing Consent der beiden MIT-Professoren Herman und Chomsky.

Zu Frank Olson als depressiver Selbstmörder bei der Faktenlage um MKULTRA sage ich lieber nichts mehr. Das ist mir zu blöd.

(Quelle: Homepage zur Sendung)